Business Breakfast: Breckerfelder Betrieb Baumeister Gastgeber

Die Baumeister Frischei GmbH ist am Mittwoch, 28. Juni, Gastgeber der von der Wirtschaftsförderungsagentur Ennepe-Ruhr organisierten Reihe „Business Breakfast“. Das Thema der Veranstaltung lautet: „Wirtschaftliche Landwirtschaft: Eier mit Mehrwert, Reststoffe als Energieträger“.

Unternehmensvertreter werden den Teilnehmern erläutern, was Baumeister in den letzten Jahren unternommen hat, um nachhaltig zu wirtschaften und einen möglichst geschlossenen Kreislauf im Betrieb zu realisieren. Dazu zählen unter anderem die 2002 in Betrieb genommene Biogasanlage und ein ausgefeiltes Wärmekonzept, das das Kochen der Eier mit Abwärme möglich macht und das sämtliche Betriebsräume mit Wärme und Warmwasser versorgt. Ebenfalls vorgestellt werden soll das Vorhaben, die Biogasanlage zukünftig mit Reststoffen der Landwirtschaft statt mit Feldfrüchten zu betreiben.

Aus Familienbetrieb wurde mittelständisches Unternehmen

Baumeister Frischei hat sich von einem kleinen Familienbetrieb zu einem mittelständischen Unternehmen und einem der größten Eierlieferanten in der Nähe des Ruhrgebiets entwickelt. Mit zurzeit 85 Mitarbeitern bietet Baumeister Verbrauchern, Feinkostfirmen, gastronomischen Betrieben und Großküchen die ganze Palette des Eigenusses. Weitere Informationen unter www.landwirt-baumeister.de.

Die EN-Agentur rechnet wie immer beim „Business Breakfast“ mit zahlreichen Teilnehmern. „Das Interesse an diesem Veranstaltungsformat ist seit Beginn vor gut acht Jahren ungebrochen. Zielgruppe sind Fach- und Führungskräfte produzierender Unternehmen aus dem Ennepe- Ruhr-Kreis und benachbarter Regionen. Wir bieten einen ungezwungenen Rahmen, in dem Ideen und Anregungen gewonnen und Kontakte geknüpft werden können“, berichtet Brigitte Drees. „Wenn dabei ein ´Mehrwert´ in Form von Austausch und Kooperation zwischen den Unternehmen entsteht, hat unsere Arbeit wertvolle Impulse in die Wirtschaft geben können.“

Zielgruppe der Veranstaltung sind Entscheider produzierender Unternehmen und Vertreter aus Wissenschaft und Verwaltung. Die Teilnahme am Business Breakfast ist kostenlos, eine Anmeldung erforderlich. Ansprechpartnerin für Rückfragen ist Brigitte Drees, Telefon: 02324/5648 14.