Zurückgeblickt: Der WIT Neustart am 14. November 2012

Die Zulassungsstelle des Ennepe-Ruhr-Kreises in Witten

„In den ersten zwei Stunden hatten wir heute kaum Wartezeiten. Der erwartete große Ansturm auf das jetzt wieder erhältliche WIT Kennzeichen ist ausgeblieben.“ Michael Gehring, Leiter der Zulassungsstelle des Ennepe-Ruhr-Kreises in Witten, blickt am frühen Morgen entspannt Richtung Ausgabeschalter in dem Bürogebäude an der Wittener Str. 100.

Als mangelndes Interesse will er die überschaubare Besucherzahl an diesem Mittwoch aber nicht interpretieren. „Schließlich haben seit Montag rund 1.500 Bürger ein WIT Kennzeichen reserviert. Die Mehrheit scheint aber nicht so ungeduldig zu sein, es auch bereits am ersten Ausgabetag ans Auto schrauben zu wollen. Schließlich bleiben die Reservierungen ja 90 Tage im System.“ Mit Dienstschluss zählt er 102 Ummeldungen von EN auf WIT, insgesamt gingen 120 WIT Kennzeichen über die Ausgabetheke.

Ein fehlender Kreuzschraubenzieher verzögert Wechsel

Hildegard und Hans-Jürgen Hoße aus Witten-Heven zählten um 7 Uhr zu den ersten Kunden. „Eigentlich wollten wir nur mal schauen, wie voll es hier ist. Bei einer langen Wartezeit wären wir wieder gefahren. Jetzt ging das Ummelden aber ganz schnell und unproblematisch. Fehlt momentan nur ein Kreuzschraubenzieher, um das Kennzeichen zu befestigen. Aber auch das Problem lösen wir noch“, freut sich Hans-Jürgen Hoose.

Wenige Meter weiter ist Peter Klein schon einen Schritt weiter. An seinen 30 Jahre alten Benz hängen die Kennzeichen bereits. „Ich habe sogar drei statt der notwendigen zwei Schilder. Im ersten Anlauf hat der Schildermacher das ´H` für historisches Fahrzeug glatt vergessen“, berichtet er.

Ausgabemöglichkeit kam schneller als erwartet

Nachdem Bund und Land am Montag überraschend kurzfristig grünes Licht für die Zuteilung und Ausgabe des alten neuen WIT Kürzels auf Kennzeichen für Fahrzeuge aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis gegeben hatten, ist es keine 48 Stunden später in den Zulassungsstellen in Witten und Schwelm (Hattinger Str. 2a) bereits zu bekommen.

„Wir haben hier im Sinne der wartenden Wittener sehr kurzfristig reagiert und den Weg für eine erstmalige WIT-Ausgabe seit 1975 unverzüglich frei gemacht“, betont Sabine Völker, Leiterin des Straßenverkehrsamtes.

Pressemitteilung vom 14. November 2012