Reisekosten für Lehrkräfte Grundschulen

Reisekosten für Lehrkräfte Grundschulen

Reisekosten für Lehrkräfte an Grundschulen

Das Schulamt für den Ennepe-Ruhr-Kreis erstattet bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen die notwendigen Reisekosten für Lehrkräfte.

Erstattungsfähige Reisekosten können sein:

  • Nutzung des privaten Pkw`s
  • Nutzung von öffentlich Verkehrsmitteln
  • Gewährung von Tagegeldern
  • Mitnahmeentschädigungen für Mitfahrern/innen.

Lehrkräfte, die an andere Dienstorte (außerhalb der Stammschule) abgeordnet werden, können für zusätzliche Aufwendungen, Ausgleichszahlungen beantragen.

Im Regelfall werden die täglichen Fahrkosten erstattet.

Bei der Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen sind die Reisekosten grundsätzlich aus dem Fortbildungsbudget der Schule zu erstatten.

Bei Fortbildungsveranstaltungen der Bezirksregierung werden die Kosten von Schulamt erstattet.

Für Fortbildungsveranstaltungen weiterer Träger kann Sonderurlaub in Anspruch genommen werden. In diesen Fällen erstattet das Schulamt keine entstandenen Kosten.

Für die Reisekostenerstattung bei Schulfahrten gelten besondere Bestimmungen.

Anträge auf Erstattung sind innerhalb einer Verjährungsfrist von sechs Monaten nach Durchführung der Dienstreise zu  beantragen.

Vordrucke:

Reisekosten - allgemein -

    finden Sie hier.

 

Reisekosten   - Fortbildung - 

    finden Sie hier.

 

Erläuterungen zu den Reisekosten bezogen auf den Fahrtkostenersatz

    finden Sie hier.