Bilder

Gesucht waren Jahreszeitenmotive aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis - 144 Siegerbilder sind in Buchform erschienen

Vier Jahreszeiten an Ennepe und Ruhr

Nebelschwaden über der Nachtigallbrücke in Witten und nächtliche Ruhe in der Schwelmer Altstadt, ein Regenbogen über dem Zeltfestival Ruhr und Skilangläufer am Harkortsee, Kanuten auf Ruhr und Ennepe und schönste Sonnenuntergänge - schon diese kleine Auswahl siegreicher Motive zeigt, wie kreativ und fantasievoll Bürgerinnen und Bürger aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis zur Kamera gegriffen haben. Im Rahmen des Fotowettbewerbes „Vier Jahreszeiten“, veranstaltet von der Kreisverwaltung, der Westfälischen Rundschau und der AVU, gingen sie mit Kamera und Objektiv auf die Pirsch und drückten auf den Auslöser.

Die Resonanz war enorm: Zwischen Juni 2010 und Mai 2011 wurden Monat für Monat mehr als 100 Aufnahmen eingereicht. Bei der Auswahl der 144 Siegerbilder hatte die Jury unter dem Strich die Qual der Wahl aus insgesamt 1.500 Bildern.

Quasi nebenbei, so schreibt ein Teilnehmer, habe „ich gemerkt, dass ich mit ganz anderen Augen im Ennepe-Ruhr-Kreis unterwegs bin und viele schöne Stellen entdeckt habe, die ich ohne die `Vier Jahreszeiten` so vielleicht nie wahrgenommen hätte.“

Neben der Quantität und einem veränderten Blick auf die Heimat stimmte aber auch die Qualität der Bilder. Als Geschäftsführer und Verleger Dr. Ludger Claßen diese gesehen hat und er gefragt wurde, ob die Aufnahmen in einem Buch im Klartext Verlag erscheinen könnten, fiel seine Entscheidung innerhalb von Minuten. Seine Rückmeldung: „Die Bilder sind so ausdrucksstark, gelungen und gut, natürlich veröffentlicht unser Verlag das Buch.“

Wer das Buch durchblättert und sich die Siegerbilder auf dieser Internetseite anschaut, der wird zu der Erkenntnis kommen: An Ennepe und Ruhr ist es zu jeder Jahreszeit einfach schön.

„Vier Jahreszeiten - Bilder aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis"

Herausgeber. Klaus Bröking/Ingo Niemann
Klartext Verlag Essen
ISBN 978-3-8375-0701-0
Preis 16,95 Euro

Siegerbilder

Das Buch zum Wettbewerb wurde bei einer stimmungsvollen Veranstaltung am Ennepe-Bogen in Gevelsberg präsentiert. Die 184 Seiten stießen direkt auf großes Interesse/Foto: Westfälische Rundschau/Volker Speckenwirth

Für die Jury galt es bei der Auswahl der Siegerbilder nicht nur, die besten auszusuchen, sondern auch eine gute Mischung bei den Motiven zu finden. Es war nicht leicht, über die eine oder andere Aufnahme wurde auch schon mal lebhaft diskutiert. Mit einem Klick auf die untenstehenden Links kann sich jeder selbst ein Bild von den ausgewählten Aufnahmen machen.

Siegerbilder Juni 2010 bis Mai 2011