Kontakt und Beteiligung

Kommunale Gesundheitskonferenz

Kontakt / Beteiligung

Seit 1998 folgt die Kommunale Gesundheitskonferenz im Ennepe-Ruhr-Kreis dem Auftrag des „Gesetzes über den Öffentlichen Gesundheitsdienst“ (ÖGDG NRW).

Sie berät besonders bei Bedarfsabschätzungen und Verfahrensfragen mit dem Ziel, Handlungsempfehlungen zu erarbeiten.

Die Kommunale Gesundheitskonferenz tagt nicht-öffentlich. Es besteht jedoch die Möglichkeit Themenanregungen an die Geschäftsführung zu richten. Falls Sie also Fragen, Kritik oder Anregungen haben, kontaktieren Sie bitte:

Frau Kubitza

Ansprechpartnerin der Geschäftsführung

info.kgk(at)en-kreis.de

02336/93-2446

Presseanfragen stellen Sie bitte an die Pressestelle des Ennepe-Ruhr-Kreises: pressestelle(at)en-kreis.de