Auskunft aus dem Liegenschaftskataster

Kataster - Auskunft aus dem Liegenschaftskataster

Wir stellen Ihnen Informationen aus dem Liegenschaftskataster zusammen. Im Wesentlichen sind das Angaben zu Größe, Lage, Nutzung und Eigentum von Grundstücken und Gebäuden.

Was kann in der Katasterauskunft beantragt werden?

Wie sind die Anträge zu stellen?

Welche Grundstücksangaben werden benötigt?

Wer ist berechtigt, einen Antrag zu stellen?

 

Was kann in der Katasterauskunft beantragt werden?

  • Auszüge aus der Liegenschaftskarte (auch Flurkarte oder Lageplan genannt)
  • analoge Auszüge und Auskünfte aus dem Liegenschaftsbuch
  • Digitale Geobasisdaten in unterschiedlichen Datenformaten (z.B. Vektordaten mit und ohne Objektstruktur, Rasterdaten)
  • Auszüge aus den Liegenschaftskatasterakten (z.B. Vermessungsrisse, Vermessungspunktdaten. -analog/digital)
  • Luftbilder und Digitale Orthophotos
  • Grenzlängen und Abstandsangaben
  • Entfernungsbescheinigungen
  • Identitätsbescheinigungen
  • Unschädlichkeitszeugnisse
  • Historische Karten des Ennepe-Ruhr-Kreises

 

Wie sind die Anträge zu stellen?

Anträge auf Erstellung von Nachweisen des Liegenschaftskatasters können schriftlich, auch per Fax oder per E-Mail, gestellt werden - siehe Ansprechpartner. Mündliche Auskünfte oder Einsicht in die Unterlagen des Liegenschaftskatasters erhalten Sie im Kreishaus Schwelm, Hauptstraße 92, Zimmer 501.

Welche Grundstücksangaben werden benötigt?

  • Gemarkung, Flur, Flurstück


Alternativ:

  • Lagebezeichnung (Gemeinde, Straße, Hausnummer) oder
  • Eigentümer- oder Erbbauberechtigtenangaben oder
  • Grundbuchblatt- / Liegenschaftsbuchnummer

 

Wer ist berechtigt, einen Antrag zu stellen?

Auskünfte und Auszüge mit personenbezogenen Daten dürfen aus Gründen des Datenschutzes nur an die Eigentümer und Personen ausgegeben werden, die ihr berechtigtes Interesse nachweisen können. Anderweitige Auszüge dürfen an jede Bürgerin und jeden Bürger herausgegeben werden.

Was kosten Auszüge aus dem Liegenschaftskataster?

Die Gebühren richten sich nach der Art des Produktes, der Größe, der Anzahl und anderen Kriterien. Sie werden bar oder per Gebührenbescheid erhoben.

Gebühren

Analoge Standardausgaben

… als Papierausdruck oder pdf-Datei im Format bis einschließlich DIN A3 je 30,00 € :

Liegenschaftskarte (Flurkarte)

Flurstücks- und Eigentümernachweis            

Grundstücksnachweis       

Bestandsnachweis

Eigentümerinformation

Deutsche Grundkarte (DGK5)

Luftbild

Dokument aus den Liegenschaftskatasterakten (z.B. Vermessungsrisse) 15,00 €

Für größere Formate bis einschließlich DIN A0 wird jeweils die doppelte Gebühr erhoben.

Mehrausfertigungen kosten abhängig vom Format je Seite 1,00 € bis 10,00 €.

Für die Eintragung von Maßen, Eigentümern oder Flächen wird zusätzlich eine Zeitgebühr berechnet. Diese beträgt je angefangene Arbeitshalbstunde 30,00 €.


Digitale Daten

Daten aus dem amtlichen Liegenschaftskataster im NAS-Format und auch z.B. DXF- oder TIFF:

Berechnung nach Aufwand (pauschale Zeitgebühr für zwei angefangene Arbeitshalbstunden = 88,00 €)

Herr Michael Höller

M.Hoeller@
en-kreis.de
02336 932374 Geoinformationen Adresse | Öffnungszeiten | Details

Frau Gabriela Fink

G.Fink@
en-kreis.de
02336 932375 Geoinformationen Adresse | Öffnungszeiten | Details