Kündigungsschutz bei Schwerbehinderung und Gleichstellung

Arbeitgeber, die einem schwerbehinderten oder gleichgestellten Mitarbeitenden kündigen möchten, benötigen – von wenigen gesetzlichen Ausnahmen abgesehen – die vorherige Zustimmung des Integrationsamtes beim Landschaftsverband Westfalen-Lippe in Münster.

 

Nachdem der Arbeitgeber beim Integrationsamt in Münster einen Kündigungsantrag gestellt hat, werden von der Fachstelle Behinderte Menschen im Beruf alle Beteiligten gehört. In aller Regel wird eine Kündigungsverhandlung mit dem Ziel der gütlichen Einigung durchgeführt. Sollte eine einvernehmliche Regelung nicht zustande kommen, entscheidet das Integrationsamt aufgrund des ermittelten Sachverhaltes.

Formular:

Kündigungsantrag

Ansprechpartner:

  • für die Städte Hattingen, Herdecke, Sprockhövel und Wetter
    Herr Uwe Quambusch

  • für die Städte Breckerfeld, Ennepetal, Gevelsberg, Schwelm
    Frau Karin Schauerte

  • für das Stadtgebiet Witten ist die Stadt Witten
    Herr Klaus Schmidt
    Klicken Sie hier (externer Link)

Ihre Ansprechpersonen

Herr Uwe Quambusch

U.Quambusch(at)
en-kreis.de
02336 932260 Adresse | Öffnungszeiten | Details

Frau Karin Schauerte

K.Schauerte(at)
en-kreis.de
02336 932259 Adresse | Öffnungszeiten | Details

Subnavigation