Corona: 13.389 Infektionen, Inzidenz 18,5

Im Ennepe-Ruhr-Kreis gibt es 13.389 bestätigte Corona-Fälle (Stand Samstag, 12. Juni). Die Zahl der Infektionen ist innerhalb der letzten 24 Stunden um 4 gestiegen. Aktuell sind 169 Kreisbewohner infiziert, von diesen sind 81 nachweislich von einer Virusvariante betroffen. 12.858 Menschen gelten als genesen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen pro 100.000 Einwohner, liegt im Kreisgebiet bei 18,5 (Vortag 21,6).

362 Verstorbene

Die aktuell 169 Erkrankten wohnen in Ennepetal (31/14), Gevelsberg (14/8), Hattingen (41/20), Herdecke (4/1), Schwelm (16/8), Sprockhövel (3/1), Wetter (7/3) und Witten (53/26). In Breckerfeld ist derzeit niemand nachweislich an einer Corona-Infektion erkrankt.

Die Gesundeten kommen aus Breckerfeld (372), Ennepetal (1.251), Gevelsberg (1.318), Hattingen (2.073), Herdecke (837), Schwelm (1.304), Sprockhövel (838), Wetter (933) und Witten (3.932).

Im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion sind im Ennepe-Ruhr-Kreis 362 Personen verstorben.

Die Todesfälle verteilen sich wie folgt auf die kreisangehörigen Städte: Breckerfeld (10), Ennepetal (19), Gevelsberg (26), Hattingen (76), Herdecke (39), Schwelm (31), Sprockhövel (21), Wetter (10) und Witten (130).

Stichwort Inzidenzstufe

Seit dem 2. Juni befindet sich der Ennepe-Ruhr-Kreis in Inzidenzstufe 1. Dies ist auf Kreisebene aktuell die Stufe, in der die umfangreichsten Lockerungen und Öffnungsschritte gemäß Coronaschutzverordnung des Landes möglich sind.

Da auch der landesweite Inzidenzwert fünf Werktage in Folge unter 35 lag, fällt im Ennepe-Ruhr-Kreis seit Freitag, 11. Juni, in einigen Bereichen auch die Testpflicht weg: Hallensport sowie Besuche von Innengastronomie und die Teilnahme an außerschulischen Bildungsangeboten in Innenräumen sind wieder ohne negatives Testergebnis möglich.

Details zu den Regelungen finden sich in grafischer Form auf der Internetseite der Kreisverwaltung (www.en-kreis.de), tabellarisch unter www.mags.nrw/coronavirus-regeln-nrw.

Stichwort Einrichtungen mit positiven Fällen oder Verdachtsfällen

Schulen

Ennepetal
Grundschule Büttenberg, Grundschule Wassermaus Friedenstal, Grundschule Altenvoerde, Reichenbach-Gymnasium

Hattingen
Realschule Grünstraße, Grundschule Erik-Nölting

Herdecke
Friedrich-Harkort-Gymnasium

Schwelm
Grundschule Engelbertstraße

Witten
Grundschule Pferdebachschule, Grundschule Hellwegschule, Förderschule Pestalozzischule

Kindertageseinrichtungen 

Ennepetal
Städtisches Familienzentrum im Mehrgenerationenhaus

Hattingen
Kita KiKu „Kleine Strolche“

Witten
Evangelischer Kindergarten Krone

Stichwort Presseinformationen zur Corona Lage an Wochenenden

Erfreulicherweise gehen die Zahlen im Zusammenhang mit der Corona Pandemie seit längerer Zeit zurück. Seit Anfang Juni sind sie im Ennepe-Ruhr-Kreis so niedrig, dass die derzeit höchstmögliche Stufe der Lockerungen erreicht worden ist.

Vor diesem Hintergrund hat die Kreisverwaltung die interne Wochenend-Berichterstattung zur Entwicklung der Lage angepasst.
Damit verbunden: An Wochenenden können an dieser Stelle ab sofort weniger Daten als bisher gewohnt geliefert werden.