Corona: 13.688 Infektionen, Inzidenz 21,9

Im Ennepe-Ruhr-Kreis gibt es 13.688 bestätigte Corona-Fälle (Stand Mittwoch, 11. August). Die Zahl der Infektionen ist innerhalb der letzten 24 Stunden um 19 gestiegen. 140 Kreisbewohner sind aktuell infiziert, von diesen sind 64 nachweislich von einer Virusvariante betroffen. 13.181 Menschen gelten als genesen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen pro 100.000 Einwohner, liegt im Kreisgebiet bei 21,9 (Vortag 21,6).

Die aktuell 140 Erkrankten wohnen in Breckerfeld (2/nachweislich mit Virusvariante 2), Ennepetal (19/10), Gevelsberg (18/10), Hattingen (31/12), Herdecke (6/1), Schwelm (8/7), Sprockhövel (5/1), Wetter (14/5) und Witten (37/16).

Aktuell Erkrankte nach Altersgruppen

Nach Altersgruppen verteilen sie sich wie folgt: bis 12 Jahre (12), 12 bis 17 Jahre (11), 18 bis 25 Jahren (39), 26 bis 35 Jahre (21), 36 bis 49 Jahre (29), 50 bis 65 Jahre (21), 66 bis 80 Jahre (5) und älter als 80 Jahre (2).

Die Gesundeten kommen aus Breckerfeld (373), Ennepetal (1.301), Gevelsberg (1.342), Hattingen (2.132), Herdecke (855), Schwelm (1.324), Sprockhövel (858), Wetter (955) und Witten (4.041).

Im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion sind im Ennepe-Ruhr-Kreis 367 Personen verstorben. Die Todesfälle verteilen sich wie folgt auf die kreisangehörigen Städte: Breckerfeld (10), Ennepetal (20), Gevelsberg (26), Hattingen (76), Herdecke (39), Schwelm (31), Sprockhövel (21), Wetter (11) und Witten (133).

Erstimpfquote 64,5, Zweitimpfquote 57,7 Prozent

Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe meldet in ihrem Impfbericht für den Ennepe-Ruhr-Kreis 208.905 erstgeimpfte Bürgerinnen und Bürger, 187.129 sind bereits vollständig geimpft.

Der Impfbericht erfasst Impfungen der niedergelassenen Ärzte, Impfzentren, mobilen Teams und Krankenhäuser. Da die Daten der jetzt ebenfalls impfenden Betriebs- und Privatärzte aber ausschließlich an das Robert-Koch-Institut übermittelt werden, bildet der KVWL-Bericht das Impfgeschehen nicht mehr vollständig ab.

Stichwort Impfbus

Wochenmarkt und Trödelmarkt, Konzert und weitere Anlaufstellen - auch in dieser Woche ist der Impfbus wieder quer durch den Ennepe-Ruhr-Kreis unterwegs. An folgenden Stationen hat jeder, der mindestens 16 Jahre alt ist, in den nächsten Tagen die Chance, sich vor Ort ohne Termin impfen zu lassen:

Mittwoch, 11. August, 9 bis 17 Uhr, Technologie- und Gewerbepark, Stockumer Str. 28, Witten
Freitag, 13. August, 9 bis 14 Uhr, Wochenmarkt Hattingen Welper, Im Welperfeld 10, Hattingen
Freitag, 13. August, 17 bis 20 Uhr, Bremenstadion, Bremenplatz 33, Ennepetal
Samstag, 14. August, 14 bis 18 Uhr, Bleichsteingelände, Herdecke
Sonntag, 15. August, 9 bis 14 Uhr, Trödelmarkt OBI Parkplatz, Talstr. 13, Schwelm.

Zusätzlich steht am Freitag, 13. August, von 9 bis 14 Uhr noch ein Stopp in der Wittener Stadtgalerie auf dem Fahrplan. Dort werden vor allem die Bürger erwartet, die einen entsprechenden Termin für ihre Zweitimpfung haben. Es gibt aber auch das Angebot, sich ohne Termin mit Johnson und Johnson, also dem Impfstoff, der nur einmal verabreicht werden muss, impfen zu lassen.