Corona: 13.779 Infektionen, Inzidenz 35,2

Im Ennepe-Ruhr-Kreis gibt es 13.779 bestätigte Corona-Fälle (Stand Montag, 16. August). Die Zahl der Infektionen ist innerhalb der letzten 24 Stunden um 13 gestiegen. 185 Kreisbewohner sind aktuell infiziert, von diesen sind 62 nachweislich von einer Virusvariante betroffen. 13.227 Menschen gelten als genesen.

Inzidenz 35,2

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen pro 100.000 Einwohner, liegt im Kreisgebiet bei 35,2 (Vortag 32,7).

Die aktuell 185 Erkrankten wohnen in Breckerfeld (4/nachweislich mit Virusvariante 2), Ennepetal (23/6), Gevelsberg (12/4), Hattingen (44/10), Herdecke (7/2), Schwelm (12/6), Sprockhövel (10/1), Wetter (27/14) und Witten (46/17). Nach Altersgruppen verteilen sie sich wie folgt: bis 12 Jahre (28), 12 bis 17 Jahre (13), 18 bis 25 Jahre (39), 26 bis 35 Jahre (34), 36 bis 49 Jahre (38), 50 bis 65 Jahre (19), 66 bis 80 Jahre (9) und älter als 80 Jahre (5).

367 Todesfälle

Die Gesundeten kommen aus Breckerfeld (373), Ennepetal (1.310), Gevelsberg (1.350), Hattingen (2.142), Herdecke (857), Schwelm (1.326), Sprockhövel (859), Wetter (958) und Witten (4.052).

Im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion sind im Ennepe-Ruhr-Kreis 367 Personen verstorben. Die Todesfälle verteilen sich wie folgt auf die kreisangehörigen Städte: Breckerfeld (10), Ennepetal (20), Gevelsberg (26), Hattingen (76), Herdecke (39), Schwelm (31), Sprockhövel (21), Wetter (11) und Witten (133).

210.449 erstgeimpfte Bürgerinnen und Bürger

Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe meldet in ihrem Impfbericht für den Ennepe-Ruhr-Kreis 210.449 erstgeimpfte Bürgerinnen und Bürger, 191.814 sind bereits vollständig geimpft.

Der Impfbericht erfasst Impfungen der niedergelassenen Ärzte, Impfzentren, mobilen Teams und Krankenhäuser. Da die Daten der jetzt ebenfalls impfenden Betriebs- und Privatärzte aber ausschließlich an das Robert-Koch-Institut übermittelt werden, bildet der KVWL-Bericht das Impfgeschehen nicht mehr vollständig ab.

Stichwort Impfbus

Am Sonntag haben sich 107 Bürgerinnen und Bürger in Schwelm per Impfbus impfen lassen. Die Gesamtzahl der im Bus durchgeführten Erst- und Zweitimpfungen ist am Wochenende auf 2.716 gestiegen.

Die „Rangliste“ der in den einzelnen Städten verabreichten Impfungen stellt sich aktuell so dar: Witten 867, Hattingen 503, Schwelm 275, Gevelsberg 273, Herdecke 158, Sprockhövel 146, Breckerfeld 141, Wetter 122 und Ennepetal 105. Dazu kommen noch 126 Impfungen, die an Standorten außerhalb des Kreises (Bochum/Kemnader See 79 und Schwerte/A1 Raststätte Lichtendorf-Süd 47) verabreicht worden sind.

Die nächsten Bus-Stopps:

Montag, 16. August, 9 bis 13 Uhr, Nebenstelle der Kreisverwaltung, Rheinische Str. 41, Schwelm

Donnerstag, 19. August, 9 bis 12 Uhr, Grundschule Ländchenweg, Ländchenweg 8, Schwelm

Freitag, 20. August, 9 bis 14 Uhr, Marien Kirche, Marienplatz 2, Witten

Sonntag, 22. August, 14.30 bis 18 Uhr, Berger Hof, Bergerweg 8, Hattingen

Weitere Stopps stehen in den nächsten Tagen insbesondere für Zweitimpfungen auf dem Fahrplan. Zielgruppe sind hier vor allem die Bürger, die einen entsprechenden Termin haben. Dennoch gilt ebenfalls: Auch zu diesen Zeiten sind Erstimpfungen ohne Termin möglich. Hierfür stehen sowohl Johnson und Johnson, also der Impfstoff, der nur einmal verabreicht werden muss, als auch mRNA Impfstoffe zur Verfügung.

Weitere Informationen rund um das mobile Impfangebot und die ständig aktualisierten Bus-Stopps sind unter Fahrplan Impfbus (enkreis.de) zu finden.