Corona: 4 Neuinfektionen, Inzidenz steigt auf 4,3

Im Ennepe-Ruhr-Kreis gibt es 13.469 bestätigte Corona-Fälle (Stand Sonntag, 11. Juli). Die Zahl der Infektionen ist innerhalb der letzten 24 Stunden um 4 gestiegen. 25 Kreisbewohner sind aktuell infiziert, von diesen sind 10 nachweislich von einer Virusvariante betroffen. 13.078 Menschen gelten als genesen.

Inzidenz 4,3

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen pro 100.000 Einwohner, liegt im Kreisgebiet bei 4,3 (Vortag 2,8).

Die aktuell 25 Erkrankten wohnen in Ennepetal (1/0 nachweislich mit Virusvariante), Gevelsberg (2/1), Hattingen (3/1), Herdecke (3/2), Sprockhövel (4/3), Wetter (1/0) und Witten (11/3). In Breckerfeld und in Schwelm ist derzeit niemand nachweislich an einer Corona-Infektion erkrankt.

Die Gesundeten kommen aus Breckerfeld (372), Ennepetal (1.293), Gevelsberg (1.334), Hattingen (2.118), Herdecke (844), Schwelm (1.322), Sprockhövel (844), Wetter (942) und Witten (4.009).

Im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion sind im Ennepe-Ruhr-Kreis 366 Personen verstorben. Die Todesfälle verteilen sich wie folgt auf die kreisangehörigen Städte: Breckerfeld (10), Ennepetal (20), Gevelsberg (26), Hattingen (76), Herdecke (39), Schwelm (31), Sprockhövel (21), Wetter (10) und Witten (133).

Stichwort Impfungen ohne Termin

Im Impfzentrum in Ennepetal sind keine Termine für Erst- und Zweitimpfungen mehr nötig.

Das Drive-In in Schwelm kann für Impfungen mit Termin sowie für verschiedene Sonderaktionen angesteuert werden. Details zu Impfungen ohne Termin sowie zu den Sonderaktionen finden sich im Artikel: „Corona: Impfungen ohne Termin möglich“.

Stichwort Einrichtungen mit positiven Fällen oder Verdachtsfällen

Schulen

Witten
Gesamtschule Hardenstein Standort Wabeck