Corona: 441 Infektionen, 406 Gesundete, 21 Erkrankte

Im Ennepe-Ruhr-Kreis gibt es aktuell (Freitag, 5. Juni, 9 Uhr) 441 bestätigte Corona-Fälle, von diesen gelten 406 als genesen. Die Zahl der Bürger, bei denen das Virus nachgewiesen werden konnte, ist damit innerhalb von 24 Stunden um 1 gestiegen.

Stationär behandelt werden in Krankenhäusern im Kreis derzeit 4 Corona-Patienten. Einer von ihnen wird intensivmedizinisch betreut, niemand beatmet.

Die aktuell 21 Erkrankten wohnen in Gevelsberg (1), Hattingen (8), Schwelm (1) und Witten (11). In Breckerfeld, Ennepetal, Herdecke, Sprockhövel und Wetter ist derzeit niemand am Corona-Virus erkrankt.

Die Gesundeten kommen aus Breckerfeld (11), Ennepetal (23), Gevelsberg (44), Hattingen (66), Herdecke (32), Schwelm (53), Sprockhövel (40), Wetter (34) und Witten (103).

14 Menschen aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis sind mit oder an dem Corona-Virus verstorben. Sie stammen aus Ennepetal (3), Gevelsberg (3), Hattingen (2), Schwelm (2), Wetter (2) und Witten (2).

Für die bestätigten Fälle sowie für begründete Verdachtsfälle ist häusliche Quarantäne angeordnet. Insgesamt gilt diese Vorgabe für 106 Personen im Kreis.

Eine Erzieherin aus einer Wittener Kita ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Fünf weitere Mitarbeiter der Einrichtung sowie elf Kinder gelten als Kontaktpersonen und werden noch heute auf das Coronavirus getestet. Für alle betroffenen Mitarbeiter und Kinder sowie deren Sorgeberechtigten wurde Quarantäne angeordnet.