Corona: 447 Infektionen, 406 Gesundete, 27 Erkrankte

Im Ennepe-Ruhr-Kreis haben sich die Corona-Zahlen in den letzten 24 Stunden nicht verändert. Damit gibt es weiterhin 447 bestätigte Fälle, von denen 406 als genesen gelten. Nach zwei bestätigten Fällen in einer Wittener Kindertagesstätte ist diese derzeit geschlossen.

Stationär behandelt werden in Krankenhäusern im Kreis derzeit 2 Corona-Patienten. Keiner von ihnen wird intensivmedizinisch betreut.

Die aktuell 27 Erkrankten wohnen in Gevelsberg (2), Hattingen (9), Schwelm (2) und Witten (14). In Breckerfeld, Ennepetal, Herdecke, Sprockhövel und Wetter ist derzeit niemand am Corona-Virus erkrankt.

Die Gesundeten kommen aus Breckerfeld (11), Ennepetal (23), Gevelsberg (44), Hattingen (66), Herdecke (32), Schwelm (53), Sprockhövel (40), Wetter (34) und Witten (103).

27 Menschen nach Fällen in Kita in Quarantäne

14 Menschen aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis sind mit oder an dem Corona-Virus verstorben. Sie stammen aus Ennepetal (3), Gevelsberg (3), Hattingen (2), Schwelm (2), Wetter (2) und Witten (2).

Für die bestätigten Fälle sowie für begründete Verdachtsfälle ist häusliche Quarantäne angeordnet. Insgesamt gilt diese Vorgabe für 92 Personen im Kreis.

Nachdem in einer Wittener Kindertagesstätte eine Erzieherin an Corona erkrankt ist, haben die Tests ihrer Kontaktpersonen in der Kita zu einem weiteren positiven Befund geführt. Betroffen ist ein Kind. Dieser Fund macht Abstriche bei weiteren Personen nötig. Diese sind für Dienstag geplant. Insgesamt befinden sich derzeit 11 Kinder und 6 Mitarbeiter der Kita sowie 10 betreuende Angehörige in Quarantäne. Die Kita ist geschlossen.