Corona: 628 Neuinfektionen, Empfehlungen zum Schulstart

Im Ennepe-Ruhr-Kreis sind in den vergangenen 24 Stunden 628 Neuinfektionen mit Corona gemeldet worden. Die Gesamtzahl der bestätigten Corona-Fälle seit Pandemiebeginn ist damit auf 75.519 gestiegen (Stand Freitag, 22. April).

Inzidenz 678,0

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen pro 100.000 Einwohner, liegt laut Robert Koch-Institut bei 678,0 (Vortag 651,8). Das ist der Wert aus der Datenbank des Gesundheitsamts des Ennepe-Ruhr-Kreises. Aufgrund eines Problems bei der Datenübermittlung weicht die Inzidenz, die das RKI am 22. April für den Kreis ausweist, davon ab (461,4).

Die Zahlen der Neuinfektionen der vergangenen 7 Tage lauten in den kreisangehörigen Städten wie folgt: Breckerfeld 92, Ennepetal 247, Gevelsberg 227, Hattingen 319, Herdecke 153, Schwelm 162, Sprockhövel 157, Wetter 150, Witten 689.

5 Intensivpatienten

In den Krankenhäusern im Kreisgebiet sind derzeit 72 Patienten mit einer Corona-Infektion in stationärer Behandlung, 5 Personen werden intensivmedizinisch betreut, 1 beatmet.

525 Todesfälle seit Pandemiebeginn

Seit Pandemiebeginn sind im Ennepe-Ruhr-Kreis insgesamt 525 Menschen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben. Diese Gesamtzahl setzt sich wie folgt zusammen: Breckerfeld (11), Ennepetal (37), Gevelsberg (39), Hattingen (97), Herdecke (47), Schwelm (65), Sprockhövel (31), Wetter (24) und Witten (174).

Hospitalisierungsinzidenz 4,91

Das Land setzt bei seiner Lagebeurteilung neben der Sieben-Tage-Inzidenz auf zwei weitere Indikatoren. Dies sind die Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz und die Belegung der Intensivbetten mit Corona-Patienten. Diese Werte werden nur landesweit erhoben.

Die Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz, also die Zahl der neuen Krankenhauseinweisungen von Corona-Patienten in den vergangenen 7 Tagen pro 100.000 Einwohner, liegt in Nordrhein-Westfalen bei 4,91 (Vortag 4,63). Landesweit sind 7,07 Prozent (Vortag 7,30) aller betreibbaren Intensivbetten mit Corona-Patienten belegt.

Stichwort Einrichtungen

Die folgenden Einrichtungen sind von mindestens 2 bestätigten Corona-Fällen betroffen, es handelt sich jedoch nicht zwangsläufig um ein Ausbruchsgeschehen.

Pflegeheime / Service-Wohnen / Tagespflege

Hattingen
Emmy-Kruppke-Seniorenzentrum

Eingliederungshilfe

Witten
Lebenshilfe Pferdebachstraße

Krankenhäuser / Rehakliniken

Wetter
Orthopädische Klinik Volmarstein – ambulante Reha

Witten
Evangelisches Krankenhaus

Stichwort Schulstart am Montag

Mit Beginn des Schulbetriebs nach den Ferien am Montag, 25. April, werden die anlasslosen Schultestungen in Nordrhein-Westfalen eingestellt.

Der Krisenstab sowie das Gesundheitsamt des Ennepe-Ruhr-Kreises empfehlen allen Schulangehörigen, regelmäßig die Testangebote der Bürgerteststellen in Anspruch zu nehmen. Dies helfe, Infektionen frühzeitig zu erkennen, Ausbrüche zu vermeiden und so den Präsenzunterricht aufrecht zu erhalten.

Die Maskenpflicht war bereits in der Woche vor den Ferien abgeschafft worden. Die Verantwortlichen im Kreishaus wiederholen ihren Rat, im Unterricht und während der Betreuung freiwillig Masken zu tragen.

Stichwort Impfangebot

Am Donnerstag hat das Impfteam insgesamt 68 Impfungen verabreicht, Aufteilung: 8 Erstimpfungen, 2 Zweitimpfungen, 25 Drittimpfungen, 33 Viertimpfungen. 7 Impflinge waren zwischen 12 und 18 Jahre alt.

16 Impfungen entfallen auf die stationäre Impfstelle in Ennepetal (7 / 1 / 8 / 0).

52 Personen haben sich ihren Piks im Impfbus in Schwelm abgeholt (1 / 1 / 17 / 33).

Impfbus

Der Impfbus macht in der nächsten Woche jeweils von 9 bis 15 Uhr an folgenden Stationen Halt:

Montag, 25. April, StadtGalerie Witten, Hammer Str. 9 -11
Dienstag, 26. April, VHS Gevelsberg, Mittelstr. 88
Mittwoch, 27. April, Rathausplatz Hattingen
Donnerstag, 28. April, Edeka Center Breckerfeld, Windmühlenstraße 18-28

Ein mobiles Team führt zudem am Dienstag, 26. April, von 9 bis 15 Uhr Impfungen im Café Credo der Caritas Witten (Hauptstraße 81) durch.

Informationen rund um die Impfangebote des Kreises: FAQ Corona (enkreis.de)