Corona: Bustüren vorne bleiben zu, Tickets vor Einstieg kaufen

Seit Samstag, 14. März, und bis auf weiteres bleibt die vordere Tür bei allen Bussen, die im Ennepe-Ruhr-Kreis unterwegs sind, geschlossen. Der Ticketverkauf durch das Fahrpersonal der Busse und Bahnen wird eingestellt, der Fahrerbereich abgesperrt. All dies soll die Wahrscheinlichkeit senken, dass Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert werden.

Die Verkehrsunternehmen, darunter die Verkehrsgesellschaft Ennepe-Ruhr und die BOGETRA, betonen gleichzeitig: Selbstverständlich wird weiterhin ein Fahrschein benötigt. Dieser sollte vor Fahrtantritt gekauft werden oder in elektronischer Form über die App vorliegen.

Quelle: Presseinformation BOGESTRA