Corona: Keine Neuinfektion, Inzidenz 2,8

Im Ennepe-Ruhr-Kreis gibt es 13.465 bestätigte Corona-Fälle (Stand Samstag, 10. Juli). Die Zahl der Infektionen ist innerhalb der letzten 24 Stunden um 1 gesunken, da sich eine Eintragung als fehlerhaft herausgestellt hat. 22 Kreisbewohner sind aktuell infiziert, von diesen sind 10 nachweislich von einer Virusvariante betroffen. 13.077 Menschen gelten als genesen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen pro 100.000 Einwohner, liegt im Kreisgebiet bei 2,8 (Vortag 3,4).

Keine Erkrankten in Breckerfeld und Schwelm

Die aktuell 22 Erkrankten wohnen in Ennepetal (1/0 nachweislich mit Virusvariante), Gevelsberg (2/1), Hattingen (2/1), Herdecke (3/2), Sprockhövel (3/3), Wetter (2/0) und Witten (9/3). In Breckerfeld und in Schwelm ist derzeit niemand nachweislich an einer Corona-Infektion erkrankt.

Die Gesundeten kommen aus Breckerfeld (372), Ennepetal (1.293), Gevelsberg (1.334), Hattingen (2.118), Herdecke (842), Schwelm (1.322), Sprockhövel (844), Wetter (941) und Witten (4.009).

Im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion sind im Ennepe-Ruhr-Kreis 366 Personen verstorben. Die Todesfälle verteilen sich wie folgt auf die kreisangehörigen Städte: Breckerfeld (10), Ennepetal (20), Gevelsberg (26), Hattingen (76), Herdecke (39), Schwelm (31), Sprockhövel (21), Wetter (10) und Witten (133).

Stichwort Inzidenzstufe 0

Der Ennepe-Ruhr-Kreis befindet sich derzeit in der neu eingeführten „Inzidenzstufe 0“, die eine weitgehende Normalisierung vieler Lebensbereiche bedeutet. Die geltenden Regelungen listet das Land auf seiner Website auf: www.mags.nrw/coronavirus-regeln-nrw.

Stichwort Einrichtungen mit positiven Fällen oder Verdachtsfällen

Schulen

Witten
Gesamtschule Hardenstein Standort Wabeck