Corona: Kreis öffnet Impfstelle in Ennepetal am 2. Weihnachtstag

Der am Mittwoch im Kreishaus eingetroffene 13. Erlass zur Organisation des Impfgeschehens in Nordrhein-Westfalen macht es der koordinierende Impfeinheit der Kreisverwaltung möglich, die Türen der Impfstelle in Ennepetal auch am 2. Weihnachtstag zu öffnen.

„Ursprünglich hatte das Land vorgegeben, die Impfstellen am 25. und 26. Dezember sowie am 1. Januar nicht zu öffnen. Dies wurde von der Landesregierung nun mit dem Hinweis auf den konkreten Wunsch einzelner Kommunen zurückgenommen. Wir haben uns entschieden, diese Möglichkeit zumindest teilweise zu nutzen. Erfreulicherweise haben wir kurzfristig für den 2. Weihnachtstag ausreichend Personal finden können“, berichtet Jana Ramme, organisatorische Leiterin des Pandemieteams.

Zahlreiche Impfangebote vor, während und zwischen den Feiertagen

Wer möchte, kann damit am Sonntag, 26. Dezember, zwischen 9 und 13 Uhr in die Kölner Straße 205 kommen. Ein Besuch ist mit und ohne Termin möglich. An den Samstagen 25. Dezember und 1. Januar wird es hingegen keinerlei kommunales Impfangebot geben.

Ergänzend weist die Kreisverwaltung auf die weiteren Öffnungszeiten der stationären Impfstellen für Erwachsene vor und zwischen den Feiertagen hin.

Die Impfstelle in Ennepetal (Kölner Str. 205) ist von Montag, 20. Dezember, bis Donnerstag, 23. Dezember jeweils von 12 bis 19 Uhr und von Montag, 27. Dezember, bis Donnerstag, 30. Dezember, jeweils von 9 bis 15 Uhr geöffnet.

An den Quasi-Feiertags-Freitagen 24. Dezember und 31. Dezember können sich die Bürger den Corona-Schutz-Piek von 9 bis 13 Uhr abholen.

Auch in den kreisangehörigen Städten sind die stationären Impfstellen in diesen beiden Wochen von montags bis donnerstags jeweils von 9 bis 15 Uhr geöffnet. Dies gilt für Gevelsberg (20./27. Dezember), Wetter (21./28. Dezember), Breckerfeld (22./29. Dezember) und Hattingen (23./30. Dezember). Für Besuche sind keine Termine erforderlich.

Weitere Termine für Kinderimpfungen

Nach dem Start der Impfungen der 5- bis 11-jährigen am Freitag in Ennepetal (140) und Herdecke (80) werden diese ebenfalls fortgesetzt.  Wichtig: Wer sein Kind impfen lassen möchte, benötigt einen Termin.

„Bis zum 30. Dezember hatten wir mit Blick auf den verfügbaren Impfstoff 1.540 Termine freigeschaltet. Buchungsmöglichkeiten gibt es aktuell keine mehr“, berichtet Ramme. Weitere Angebote - insgesamt 460 Termine - in Witten und Schwelm sowie in Ennepetal will die Kreisverwaltung Anfang nächster Woche freischalten.

Die Buchung der Kinderimpftermine ist ausschließlich online möglich. Die Adresse lautet www.cm-terminreservierung.de/enkreis-impfungen?calendarId=134.