Corona: Mehr als 550 Kinder geimpft, Auffrischungsimpfungen erst ab 18

Kinderimpfungen

Seit Freitag werden auch die 5 bis 11 Jährigen im Ennepe-Ruhr-Kreis gegen Corona geimpft. Mit als erste nutzten Wilm und Mathis dieses Angebot./Foto: UvK/Ennepe-Ruhr-Kreis

Kinderimpfungen

Seit Freitag werden auch die 5 bis 11 Jährigen im Ennepe-Ruhr-Kreis gegen Corona geimpft. Wilm steuerte dafür mit seiner Mutter katja die Impfstelle in Ennepetal an./Foto: UvK/Ennepe-Ruhr-Kreis

Das Impfteam des Ennepe-Ruhr-Kreises hat am Sonntag insgesamt 829 Impfungen verabreicht, davon 218 Erstimpfungen. In der Impfstelle in Ennepetal holten sich 621 Bürgerinnen und Bürger ihren Piks gegen Corona ab, davon entfielen 146 auf Erstimpfungen, 55 waren Zweitimpfungen und 420 Drittimpfungen. Das wöchentliche Angebot in Sprockhövel wurde von 208 Personen genutzt (72/6/130).

Das seit Freitag mögliche Angebot, Kindern im zwischen 5 und 11 Jahren gegen Corona schützen zu lassen, wurde insgesamt 557 Mal genutzt. Auf die Impfstelle in Ennepetal entfielen davon 337 Impfungen, auf die stationären Impfstellen in Herdecke am Freitag 73, auf Witten am Samstag 83 und auf Sprockhövel am Sonntag 64.

Aufgrund von Nachfragen weist die Kreisverwaltung zudem auf Folgendes hin: Die Ständige Impfkommission (StiKo) empfiehlt Auffrischungsimpfungen in der Regel erst Menschen ab 18 Jahren. Also anders herum: Wer jünger als 18 Jahre ist, kann derzeit keine Booster-Impfung erhalten.

20 Verdachtsfälle auf Omikron

Wie bereits in den letzten Wochen praktiziert, liefert die Kreisverwaltung montags keine neue Coronastatistik, die nächste Aktualisierung findet am Dienstag statt.

Als Kennzahl für die Lage am Montag meldet die Kreisverwaltung: In den Krankenhäusern im Kreisgebiet sind derzeit 25 Patienten mit einer Corona-Infektion in stationärer Behandlung, 7 Personen werden intensivmedizinisch betreut, 3 beatmet. Die Zahl der Omikron-Verdachtsfälle ist auf 20 gestiegen (1 in Ennepetal, 1 in Sprockhövel, 13 in Wetter, 5 in Witten). Die ersten bestätigenden Ganzgenomanalysen werden in dieser Woche erwartet.

Hospitalisierungsinzidenz unverändert

Das Land setzt bei seiner Lagebeurteilung neben der Sieben-Tage-Inzidenz auf zwei weitere Indikatoren. Dies sind die Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz und die Belegung der Intensivbetten mit Corona-Patienten. Diese Werte werden nur landesweit erhoben.

Die Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz, also die Zahl der neuen Krankenhauseinweisungen von Corona-Patienten in den vergangenen 7 Tagen pro 100.000 Einwohner, liegt in Nordrhein-Westfalen bei 3,38 (Vortag 3,38). Landesweit sind 14,26 Prozent (Vortag 13,96) aller betreibbaren Intensivbetten mit Corona-Patienten belegt.

Stichwort Einrichtungen

Schulen

Im Folgenden werden Schulen im Kreisgebiet aufgelistet, an denen entweder mehrere Fälle in einer Klasse oder Fälle in mehreren Klassen aufgetreten sind oder an denen sich besonders viele Schüler als enge Kontaktpersonen in Quarantäne befinden.

Gevelsberg
Grundschule am Strückerberg

Hattingen
Gymnasium Holthausen, Nikolaus-Groß-Grundschule, Erik-Nölting-Grundschule

Schwelm
Grundschule St. Marien, Grundschule Engelbert, Dietrich-Bonhoeffer-Realschule

Sprockhövel
Förderschule Hiddinghausen, Gesamtschule Wilhelm-Kraft

Wetter
Grundschule Alt-Wetter, Geschwister-Scholl-Gymnasium

Witten
Waldorfschule Rudolf-Steiner-Schule, Berufskolleg Witten, Gesamtschule Standorte Hardenstein und Vormholz, Förderschule Kämpenschule, Grundschule Borbachschule

Kindertagesstätten

Breckerfeld
Evangelische Kita Zwergenland

Ennepetal
Evangelische Kita Wichernhaus

Gevelsberg
AWO Kita Poeten

Hattingen
Städtisches Familienzentrum Südstadt

Schwelm
AWO Familienzentrum Grothestraße 2, DRK Kita Tigerenten Linderhausen, Evangelische Kita am Brunnen

Witten
Familienzentrum Diakoniewerk Ruhr Oberlinhaus, Städtisches Familienzentrum An der Erlenschule Standort Erle 2, Elterninitiative Kita Am Hohenstein

Pflegeheime / Service-Wohnen

Witten
AWO Seniorenzentrum Kreisstraße

Eingliederungshilfen

Wetter
ESV Außenwohngruppe Von-der-Recke-Straße

Einrichtungen der Jugendhilfe

Ennepetal
Stiftung Loher Nocken, Wohngruppe Fuchsbau