Der Arbeitsmarkt im November

Foto: Bundesagentur für Arbeit/Nürnberg

Foto: Bundesagentur für Arbeit/Nürnberg

Das Jobcenter EN ist ein Fachbereich der Kreisverwaltung und betreut und vermittelt die Arbeitslosen, die SGB II Leistungen erhalten.

Das Jobcenter EN ist ein Fachbereich der Kreisverwaltung und betreut und vermittelt die Arbeitslosen, die SGB II Leistungen erhalten.

Im Ennepe-Ruhr-Kreis waren im November 9.238 Frauen und Männer ohne Arbeit, 301 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote sank um 0,1 Punkte auf 5,4 Prozent (November 2018 9.236, 5,4). 3.390 Arbeitslose (Vormonat 3.419) waren Kunden der Agentur für Arbeit, 5.848 (Vormonat 6.120) wurden durch den Ennepe-Ruhr-Kreis mit den Regionalstellen des Jobcenters EN betreut.

Im Arbeitsmarktbericht der Agentur für Arbeit heißt es: „Im November hat es endlich die Dynamik gegeben, die wir noch im Vormonat vermisst haben. Eine späte Belebung hat den Arbeitsmarkt im Ennepe-Ruhr-Kreis erreicht. In beiden Rechtskreisen ist die Entwicklung gut. Für alle Personengruppen hat sich die Situation verbessert, einmal mehr besonders für die Jüngeren.

Kräftenachfrage wirkt wiederbelebt

Bei den unter 25-Jährigen sank die Arbeitslosigkeit gegenüber Oktober um 43 auf 616, bei den Älteren (über 50-Jährigen) um 29 auf 3.173. Für Langzeitarbeitslose und schwerbehinderte Arbeitslose waren die Entwicklungen ähnlich. Die Ausländerarbeitslosigkeit ging um 127 auf 2.760 zurück.

Die Kräftenachfrage im Kreis erfuhr im November eine kleine Wiederbelebung. Nach der Flaute im Vormonat gab es mit 429 neuen Stellen einen Anstieg um 14,7 Prozent. In Relation zum Vorjahresmonat war dies aber immer noch ein Rückgang um 126 Stellen oder fast ein Viertel.

Die meisten Stellenmeldungen kamen von Zeitarbeitsfirmen (230 neue Stellen), gefolgt vom Handel (38), dem verarbeitenden Gewerbe (37), dem Gesundheitswesen (24) und dem Baugewerbe (21). Die Logistik im Kreis meldete weiterhin kaum Bedarf (4).

Im Gesamtstellenbestand der Arbeitsagentur befinden sich aktuell 1.940 Stellen, 67 weniger als im Oktober und 1.099 weniger als vor einem Jahr."

November 2018/November 2019: Mehr Arbeitslose in fünf der neun Städte

Zur Entwicklung in den Städten des Kreises stellt die Agentur für Arbeit fest: „Die Kommunen des Kreises hatten im November unterschiedliche Entwicklungen bei den Arbeitslosenzahlen. In Herdecke (+ 3 auf 471) gab es den einzigen kleinen Anstieg und in Sprockhövel (409) änderte sich im Ergebnis gar nichts. In den übrigen sieben Städten gab es ausnahmslos rückläufige Arbeitslosenzahlen. Die Zahlen lauten: Breckerfeld (- 12 auf 141), Ennepetal (- 14 869), Gevelsberg (- 19 auf 973), Wetter (- 21 auf 575), Schwelm (- 25 auf 957), Hattingen (- 95 auf 1.416) und Witten (- 118 auf 3.427).

Aktuell ist die Arbeitslosigkeit in Herdecke (+ 7), Sprockhövel (+ 24), Witten (+ 35), Wetter (+ 61) und Gevelsberg (+ 66) über dem Vorjahresniveau."

Blick in die Zukunft

Zu den Aussichten für die nächsten Wochen schreibt die Agentur für Arbeit: „Im Berichtsmonat November wurde im Ennepe-Ruhr-Kreis einiges an Herbstbelebung nachgeholt. Die Dynamik, das spürbare Sinken der Arbeitslosigkeit, die Belebung der Kräftenachfrage - somit fast alles, was im Oktober vermisst wurde.

Somit war die saisonale Belebung, die vor zwei Monaten relativ schwach begonnen hatte, rund um die Herbstferien lediglich unterbrochen. Wermutstropfen sind der weiterhin nicht mehr vorhandene Abstand zur Vorjahresarbeitslosigkeit und der Anstieg bei der Kurzarbeit.

Die Belebung kann sich abgeschwächt bis in den Dezember fortsetzen, bevor die Arbeitslosigkeit zum Jahreswechsel saisonbedingt zweifellos ansteigen wird."

Aktuelle Zahlen

Die aktuellen Arbeitslosenzahlen und -quoten im Ennepe-Ruhr-Kreis zeigt die folgende Tabelle, die Aufteilung orientiert sich an den Geschäftsstellenbezirken der Agentur für Arbeit.

 

Arbeitslose
insgesamt

Quote in
Prozent
(aktuell)
 

Vormonat

Quote in Prozent
(Vormonat)

SGB II-
Arbeitslose

SGB III-
Arbeitslose

Geschäftsstelle Hattingen

1.416

4,9

1.511

5,2

887529

Geschäftsstelle Schwelm
(Breckerfeld/Ennepetal/Gevelsberg/
Schwelm/Sprockhövel)

3.3495.1

3.319

5,2

2.0571.292
Breckerfeld141 153 6576
Ennepetal869 883 542327
Gevelsberg973 992 627346

Schwelm

957 982

 

656

301

Sprockhövel409 409 167242

Geschäftsstelle Witten
(Herdecke,Wettter, Witten)

4.4735,84.6095,92.9041.569

Herdecke

471

 

 468

 

247224

Wetter

575

 

596

 

307

268

Witten

3.427

 

 3.545

 

2.3501.077