Ernährung in der Kita: „Wie isst man richtig?“

„Wie isst man richtig?“ - über diese Frage diskutierten die Teilnehmer der Veranstaltung im Schwelmer Kreishaus lebhaft./Foto: UvK/Ennepe-Ruhr-Kreis

Wenn es um das Essen und Trinken in Kindertagesstätten geht, kommen vielfältige Bedürfnisse zusammen. Zu beachten sind Aspekte wie Gesundheit, Geschmack und Geselligkeit. Ebenfalls eine Rolle spielen aber auch Essverhalten, Esskultur und Essgesichte.

Vor diesem Hintergrund hat das Kommunale Integrationszentrum des Ennepe-Ruhr-Kreises das Seminar „Ernährung im Kita-Alltag unter kultureller Berücksichtigung“ angeboten. Diplom Oecotrophologin Sonja Pöhls nutzte die Veranstaltung, um mit den 16 Teilnehmern die jeweils kulturell geprägten Essgeschichten der Kinder, ihrer Familien und der Mitarbeiter auseinanderzusetzen.

Im Oktober weiteres Angebot

Klar wurde, auf die Frage „Wie isst man richtig?“ gibt es eine Vielzahl an Antworten. Denn: Was man wann, wo, mit wem und wie isst und welche Lebensmittel überhaupt angeboten werden (können), ist kulturelles Merkmal einer jeden Gesellschaft und des jeweiligen Lebensraums.

Thematisiert wurde dies unter anderem für das Frühstücken in unterschiedlichen Kulturen, das Essverhalten der Kinder sowie die Unterscheidung von Ernährung und Essen.

Für den 9. Oktober kündigt das Kommunale Integrationszentrum ein weiteres Seminar für Kita Mitarbeiter an. Dann geht es in Zusammenarbeit mit dem Kreissportbund Ennepe-Ruhr um die Frage „Wir spielen mit dem Ball! Was spielt ihr?“ Anmeldungen sind unter www.vielfalt-en.de/gesundheit möglich.