Kommunalwahl: Ergebnisse jetzt online abrufbar, vier Stichwahlen

Spät am Wahlabend trafen sich die Kandidaten für das Amt des Landrates vor dem Schwelmer Kreishaus. Olaf Schade konnte die Glückwünsche von Oliver Flüshöh entgegennehmen./Foto: Westfalenpost

Spät am Wahlabend trafen sich die Kandidaten für das Amt des Landrates vor dem Schwelmer Kreishaus. Olaf Schade konnte die Glückwünsche von Oliver Flüshöh entgegennehmen./Foto: Westfalenpost

Was am Wahlabend aufgrund von technischen Problemen im Rechenzentrum der Stadt Hagen nicht möglich war, funktioniert seit Montagnacht 2 Uhr: Online haben Interessierte jetzt die Möglichkeit, sich durch die Ergebnisse der Kommunalwahl im Ennepe-Ruhr-Kreis zu klicken.

Auf dieser Internetseite können die Resultate der Wahl von Landrat und Kreistag, Bürgermeistern und Stadträten sowie der Verbandsversammlung des Regionalverbands Ruhr abgerufen werden.

Hier geht es direkt zur entsprechenden Übersicht.

Neben den jeweiligen Gesamtergebnissen und Sitzverteilungen sind alle Werte bis hinunter in die einzelnen Stimmbezirke zu finden und grafisch aufbereitet. Ebenfalls aufgeführt sind die Namen derjenigen, die ab November im neuen Kreistag sowie in den neuen Stadträten Kommunalpolitik gestalten wollen.

Stichwahlen in vier Städten

In die Verlängerung geht die Kommunalwahl in vier Städten des Ennepe-Ruhr-Kreises. Im Rennen um das Amt des Bürgermeisters sind in Hattingen, Schwelm, Wetter (Ruhr) und Witten Stichwahlen erforderlich.

Am Sonntag, 27. September treten dazu an: Dirk Glaser (Einzelbewerber) und Frank Mielke (SPD), Stephan Langhard (SPD) und Philipp Josef Beckmann (FDP), Frank Hasenberg (SPD) und Karen Haltaufderheide (Bündnis90/Die Grünen) sowie Sonja Leidemann (SPD) und Lars König (CDU).

Die übrigen Chefsessel in Kreis- und Rathäusern sind bereits vergeben. Als Landrat wieder gewählt wurde Olaf Schade, Bürgermeister bleiben oder werden André Dahlhaus (Breckerfeld), Imke Heymann (Ennepetal), Claus Jacobi (Gevelsberg), Dr. Katja Strauss-Köster (Herdecke) und Sabine Noll (Sprockhövel). Ihre - neue - Amtszeit beginnt ebenfalls im November.