Neuer Standort für das Behandlungszentrum

PantherMedia B12838097

©PantherMedia/ peshkova

Die psychiatrische Tagesklinik in Witten wird kurzfristig den Klinikbetrieb wieder voll aufnehmen. Deshalb musste das dort vor wenigen Tagen eingerichtete Corona-Behandlungszentrum der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) umziehen. Der neue Standort befindet sich nur wenige Meter entfernt, der Betrieb wird in der geriatrischen Tagesklinik des Evangelischen Krankenhauses (Pferdebachstraße 27, Witten) fortgesetzt.

„Wir bedanken uns ausdrücklich bei den Verantwortlichen des Evangelischen Krankenhauses. Sie machen es mit ihrer Unterstützung möglich, den Betrieb des Behandlungszentrums aufrechtzuerhalten“, betonen Dr. Eckhard Kampe, Leiter der zuständigen KVWL-Bezirksstelle Bochum/Hagen und Dr. Arne Meinshausen, Geschäftsführer der Ärztlichen Qualitätsgemeinschaft Witten. Die Qualitätsgemeinschaft hat die Verantwortung für die logistischen Abläufe und Dienstpläne für das Behandlungszentrum übernommen.

Zu finden ist es am neuen Standort am Seiteneingang des Krankenhaus-Hauptgebäudes. Fußläufig ist es ausgehend vom Parkhaus über einen ausgeschilderten Außenweg barrierefrei erreichbar.

Quelle: Presseinformation der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe