Ruhr.TopCard setzte neue Bestmarke

Die Ruhr.Topcard hat einen neuen Höchstwert in den Verkaufszahlen erreicht: Knapp 191.000 Exemplare der Freizeitkarte für die Metropole Ruhr gingen 2017 über die Ladentheke. Die positive Bilanz aus 2016 wurde mit einem Plus von 13 Prozent noch einmal deutlich übertroffen. Damit ist die Ruhr.Topcard weiterhin die erfolgreichste regionale All-Inclusive-Tourist-Card Deutschlands. Sie gilt auch in Einrichtungen im Ennepe-Ruhr-Kreis.

Auch die Anzahl der Besuche mit der Karte ist gestiegen und lag mit knapp 1,26 Millionen zum zweiten Mal in Folge über der magischen Grenze von einer Million. Etwa 250.000 Besucher kamen dabei von außerhalb ins Ruhrgebiet. Im Durchschnitt nutzten Besitzer ihre Karte 6,6 Mal.

Verkauf der Auflage 2018 läuft gut

Besonders beliebt waren Ziele wie Zoos, Tierparks sowie Schwimmbäder und Thermen. Bei den Top 3 der Ziele lag der Zoo Duisburg (69.000 Besucher) vor dem Burgers Zoo Arnheim (64.000) und dem Tierpark Bochum (60.400).

Für das laufende Jahr meldet die Ruhr-Tourismus: Bis Ende Januar wurden bereits über aktuelle 120.000 Ruhr.Topcards verkauft.

Weitere Informationen unter www.ruhrtopcard.de.

Quelle: idr-Nachrichtendienst, Herausgeber Regionalverband Ruhr, Essen