Schulberatungsstelle des Kreises zieht ins Schwelmer Ibach-Haus

Schulberatungsstelle - neue Räumlichkeiten

Dieser Bürotrakt in der zweiten Etage des Schwelmer Ibach-Hauses bietet der Schulberatungsstelle ausreichend Platz. // UvK // Ennepe-Ruhr-Kreis

Umzug Schulberatungsstelle

Mit Schreibtischen sind die neuen Büros im Ibach-Haus bereits ausgestattet. Das Umzugsunternehmen liefert weitere Möbel, Unterlagen und Topfpflanzen nach. // UvK // Ennepe-Ruhr-Kreis

Weil das Team vergrößert wird, reicht der Platz in den bisherigen Räumlichkeiten nicht mehr aus: Die Schulberatungsstelle des Ennepe-Ruhr-Kreises ist von Gevelsberg nach Schwelm gezogen. Ab sofort sind die Schulpsychologen und eine Lehrkraft im Ibach-Haus in der Wilhelmstraße 45 zu erreichen.

Familien, Lehrer, Schulsozialarbeiter und Schulleiter – wer Beratungsbedarf im Zusammenhang mit den 99 Schulen im Ennepe-Ruhr-Kreis hat, der kann sich an die Regionale Schulberatungsstelle wenden. „Zum Beispiel melden sich Lehrer bei uns, die Probleme mit verhaltensauffälligen Schülern in ihrer Klasse haben. Wir besuchen dann zunächst den Unterricht, machen uns ein Bild vor Ort. Danach folgen Beratungsgespräche“, erklärt Schulpsychologin Sigrid Müller.

Nachfrage nach Beratung deutlich gestiegen

Eltern kommen hingegen häufig in die Beratung, wenn sie unsicher sind, ob ihr Kind die passende Schulform besucht oder vermuten, dass es eine Lese-Rechtschreib- oder Rechenschwäche hat. Oder wenn es um Mobbing geht. Auch in solchen Fällen gehen die Schulpsychologen nach dem Gespräch in die Schule, beobachten den Umgang der Schüler miteinander. Je nach Lage wird dann zum Beispiel gemeinsam mit Lehrern und einigen Schülern eine Unterstützungsgruppe für das betroffene Kind eingerichtet.

„Etwa die Hälfte der Anfragen kommen von den Schulen, die andere von Familien“, sagt Müller. Die Nachfrage sei in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Deshalb soll das Personal im Laufe des kommenden Jahres weiter aufgestockt werden. Zu einer Lehrkraft und sechs Schulpsychologen kommen dann noch zwei weitere Psychologen hinzu.

Stichwort Kontaktdaten und Informationen

Die Schulberatungsstelle des Ennepe-Ruhr-Kreises ist ab sofort in ihren neuen Büros in der Schwelmer Wilhelmstraße 45 erreichbar. Wer eine Beratung wünscht, muss einen Termin vereinbaren: Telefon 02336 93-2790, E-Mail schulberatung@en-kreis.de. Weitere Informationen rund um das Angebot der Beratungsstelle gibt es hier.