Straßenverkehrsamt und Führerscheinstelle öffnen wieder

Zum Schutz von Kunden und Mitarbeitern hatte die Kreisverwaltung im Straßenverkehrsamt  bereits während des Notbetriebs in den letzten fünf Wochen entsprechende Vorkehrungen getroffen./Foto: UvK/Ennepe-Ruhr-Kreis

Zum Schutz von Kunden und Mitarbeitern hatte die Kreisverwaltung im Straßenverkehrsamt bereits während des Notbetriebs in den letzten fünf Wochen entsprechende Vorkehrungen getroffen./Foto: UvK/Ennepe-Ruhr-Kreis

Nach gut fünf Wochen, in denen nur dringende Fälle bearbeitet wurden, öffnet die Kreisverwaltung die Zulassungsstellen in Schwelm (Hattinger Str. 2 a) und Witten (Wittener Str. 100) sowie die Führerscheinstelle in Schwelm ab Montag, 27. April, wieder.

„Allerdings“, so Sabine Völker, Leiterin des Straßenverkehrsamtes, „werden wir die für den Behördengang notwendigen Termine zunächst nur in begrenzter Anzahl vergeben. Damit vermeiden wir Warteschlangen, gewährleisten den Personen-Mindestabstand von 1,5 Metern und schaffen die Voraussetzungen für die erforderliche Hygiene.“

Ohne Termin geht es nicht

Ausdrücklich weist die Kreisverwaltung auf folgende Punkte hin: Ohne Termin erfolgt kein Einlass in die Verwaltungsgebäude und Personen mit Erkältungssymptomen werden abgewiesen, Termine für den ersten Öffnungstag am Montag können ab Freitag gebucht werden und anschließend ist  dies maximal zwei Tage im Voraus möglich.

Die Terminvereinbarung erfolgt online, Zugang hier, sowie sowie telefonisch . Hier lauten die Rufnummern 02336/4441151 für Schwelm und 02302/20240 für Witten. Erreichbar sind die Ansprechpartner montags bis freitags von 7.30 bis 12 Uhr. Dies gilt auch für die Termin-Telefonnummer (02336/4441119) der Führerscheinstelle. Nicht möglich sind Terminanfragen übrigens über die Email Adressen zulassungsstelle@en-kreis.de und fuehrerscheinstelle@en-kreis.de.

Weitere Informationen über das Straßenverkehrsamt und die Führerscheinstelle finden sich hier.