Selbsthilfegruppe für Menschen mit Tumoren: Betreuungsstelle zu Gast

Die Selbsthilfegruppe für Menschen mit Tumoren des Mund-, Kiefer-, Gesichts- und Halsbereiches lädt zu ihrem nächsten Gruppentreffen am Dienstag, 22. Mai, um 16 Uhr ein. Das Angebot findet in Kooperation mit der Krebsberatungsstelle der Diakonie Mark-Ruhr, dem Regionalverband der Kehlkopfoperierten und der Kontakt- und Informationstele für Selbsthilfe KISS EN-SÜD statt. Treffpunkt ist die Kontakt- und Informationstele für Selbsthilfe KISS EN-Süd (Kölner Str. 25, Gevelsberg).

Schwerpunkt beim aktuellen Treffen wird der Austausch mit Mitarbeitern der Betreuungsstelle des Ennepe-Ruhr-Kreises sein. Im geschützten Rahmen sollen Themen wie Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung besprochen werden.

Gruppenteilnehmer stärken sich gegenseitig

Darüber hinaus stehen wie immer persönliche Gespräche im Mittelpunkt. Diskutiert wird beispielsweise regelmäßig über Fragen der körperlichen Belastbarkeit, über Nebenwirkungen von Therapien, über Ernährung und darüber, wie der Alltag zu bewältigen ist. Darüber hinaus möchten die Gruppenmitglieder sich gegenseitig stärken und zusammen Kraft finden. Betroffene sind herzlich willkommen.

Weitere Informationen erhalten Interessierte bei der Kontakt- und Informationstele für Selbsthilfe KISS EN-Süd, Tel. 02332/664029.