Verbraucherzentrale erneut verlässlicher Ansprechpartner

Auch 2020 hat sich die Verbraucherzentrale im Ennepe-Ruhr-Kreis als verlässlicher Partner für die Bürger zwischen Breckerfeld und Hattingen, Herdecke und Gevelsberg erwiesen.

Wie immer seit 2015 – seinerzeit startete das Team rund um Leiterin Alexandra Kopetzki mit den Beratungsangeboten - galt es auch im zurückliegenden Jahr Bewährtes beharrlich fortzusetzen und sich mit Innovationsfreude neuen Herausforderungen zu stellen. Wie andere Lebensbereiche wurde auch der Verbraucheralltag von Corona geprägt.

Neben dubiosen Abzockmaschen bestimmten so neue rechtliche Schwerpunkte rund um Reisen und Veranstaltungen sowie Rechtsfragen zur Freizeitgestaltung die Beratungsnachfrage. Auch finanzielle und existenzielle Problemlagen der Haushalte haben sich pandemiebedingt verschärft und bedurften in der anhaltenden Krise gezielter Unterstützung.

Entgeltfreie Erstberatung feierte Premiere

Beiträge zum erfolgreichen Jahr lieferten unter anderem erweiterte Zugänge für und zu Ratsuchenden, zusätzliche Serviceleistungen, digitale Unterstützung der Beratung und Aufbau einer umfassenden Wissensdatenbank im Internet. Weiterer Erfolgsfaktor: Die Einführung einer entgeltfreien Erstberatung zur schnellen Problemlösung.

Einen Streifzug durch Themenschwerpunkte, Nachfrageentwicklung und Erfolge der Beratung von Verbrauchern im Ennepe-Ruhr-Kreis macht die Jahresbilanz möglich. Sie ist hier zu finden.

Adresse und Kontaktdaten der Verbraucherzentrale im Ennepe-Ruhr-Kreis sind hier abrufbar.