Vier Stichwahlen beenden Kommunalwahl

Die Grafik veranschaulicht den ebenso überraschenden wie deutlichen Sieg von Lars König (CDU) in Witten. Am Ende hatte er 5.671 Stimmen mehr als Amtsinhaberin Sonja Leidemann (SPD).

Die Grafik veranschaulicht den ebenso überraschenden wie deutlichen Sieg von Lars König (CDU) in Witten. Am Ende hatte er 5.671 Stimmen mehr als Amtsinhaberin Sonja Leidemann (SPD).

382 Stimmen trennten die beiden Bewerber um das Amts des Bürgermeisters in der Kreisstadt.

382 Stimmen trennten die beiden Bewerber um das Amts des Bürgermeisters in der Kreisstadt.

Zwei erfolgreiche Amtsinhaber, ein erfolgreicher Herausforderer und ein knapper Sieger - so lassen sich die Ergebnisse der Stichwahlen um die Bürgermeisterämter in Hattingen, Schwelm, Wetter (Ruhr) und Witten zusammenfassen.

Sowohl in Hattingen wie auch in Wetter entfielen jeweils 6 von 10 abgegeben Stimmen auf die bisherigen Bürgermeister Dirk Glaser (parteilos) und Frank Hasenberg (SPD). Sie setzten sich damit gegen die Herausforderer Frank Miehlke (SPD) und Karen Haltaufderheide (Bündnis90/Die Grünen) durch.

Wahlbeteiligung unter 40 Prozent

Auch in Witten konnte sich Wahlgewinner Lars König (CDU) über fast 60 Prozent Zustimmung freuen. Das Resultat ist nicht nur gleichbedeutend mit dem Ende der 16-jährigen Amtszeit von Sonja Leidemann (SPD). Erstmals seit dem zweiten Weltkrieg wird ab November ein Christdemokrat auf dem Chefsessel im Rathaus der größten kreisangehörigen Stadt sitzen.

In Schwelm trennten Stichwahlsieger Stephan Langhard (SPD) gerade einmal 382 Stimmen von Mitbewerber Philipp Beckmann (FDP). Langhard tritt die Nachfolge von Gabriele Grollmann-Mock an. Sie hatte auf eine erneute Kandidatur verzichtet.

Wahlbeteiligung lag bei gut 40 Prozent

Zur Stimmabgabe aufgerufen waren in den vier Städten insgesamt 168.011 Bürgerinnen und Bürger. Vom ihrem Wahlrecht Gebrauch machten 62.201. Die Wahlbeteiligung schwankte zwischen 35,9 Prozent in Hattingen und 40,3 Prozent in Wetter (Ruhr).

Ohne Stichwahl in ihre Ämter gewählt worden waren bereits vor zwei Wochen Landrat Olaf Schade sowie die Bürgermeister André Dahlhaus (Breckerfeld), Imke Heymann (Ennepetal), Claus Jacobi (Gevelsberg), Dr. Katja Strauss-Köster (Herdecke) und Sabine Noll (Sprockhövel).

Diese Links führen zu Gesamt- und Einzelergebnissen der Stichwahlen in den vier Städten.

Stichwahl in Hattingen

Stichwahl in Schwelm

Stichwahl in Wetter (Ruhr)

Stichwahl in Witten

Dieser Link führt zu allen Ergebnisse der diesjährigen Kommunalwahl.

Kommunalwahl im Ennepe-Ruhr-Kreis