„Woche der seelischen Gesundheit“ im Südkreis

Woche der seelischen Gesundheit 2021

Freuen sich auf die Woche der seelischen Gesundheit: Susanne Auferkorte, Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe KISS EN-Süd, Agata Kalemba, AWO Ennepe-Ruhr, Werkstattverbund WfbM Elektrotechnik, Olaf Thane, Evangelisches Beratungszentrum Ennepetal, Thomas Wanke, AWO Ennepe-Ruhr, Werkstattverbund WfbM Elektrotechnik, Marlies Grasmann, Praxis für Supervision und Burnout-Prävention, Gevelsberg, Jürgen Wanitzke, Kontakt- und Krisenhilfe KuK, Birger Reith, Sozialpsychiatrischer Dienst EN-Kreis, Stefan Schumacher, TelefonSeelsorge Hagen-Mark (v. l. n. r.).

Der „Runde Tisch Psychische Gesundheit EN-Süd“ beteiligt sich auch in diesem Jahr an der bundesweiten „Woche der Seelischen Gesundheit“. Die Veranstaltungen im Südkreis finden vom 11. bis 18. Oktober statt. Unter der Schirmherrschaft von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und dem Motto „Gemeinsam über den Berg – Seelische Gesundheit in der Familie“ klären die Programmpunkte über vielfältige Präventions- und Hilfsangebote auf.

Veranstaltungen für alle Interessierten

Die Pandemie ist nach wie vor eine große Herausforderung für Familien, insbesondere für solche, die bereits mit psychischen Problemen oder Suchtproblemen konfrontiert sind. Neben Veranstaltungen zu Familienthemen gibt es aber auch Programmpunkte, die psychische Gesundheit im Allgemeinen thematisieren. Die Organisatoren betonen, dass jede und jeder eingeladen ist, offen über Probleme zu reden und die lokalen Hilfs- und Beratungsangebote kennenzulernen – unabhängig vom Familienstand.

Digital und in Präsenz

„Die Woche umfasst eine bunte Mischung an Veranstaltungen: Workshops, einen Tag der offenen Tür, eine Wanderung, eine Lesung und eine Online-Beratung. Ob in Präsenz oder online, es lohnt sich mitzumachen“, so Susanne Auferkorte, Mitorganisatorin und Leiterin der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe KISS EN-Süd. „Wir freuen uns auf die Begegnungen.“

Zu den Angeboten in Präsenz ist jeweils ein 3G-Nachweis (getestet, geimpft, genesen) mitzubringen. Für alle Programmpunkte gilt: Die Teilnahme ist kostenlos, um vorherige Anmeldung wird gebeten.  

Stichwort Programm im Überblick
 

Montag, 11. Oktober, 16 bis 18:30 Uhr

„Wie Beratung Familien `über den Berg` begleiten kann“

(Evangelisches Beratungszentrum Ennepetal)

Büchertisch 16 bis 16:45 Uhr

Moderierter Austausch 17 bis 18:30 Uhr

Anmeldung: 02333 60970 / info@beratung-kkschwelm.de

 

Montag, 11. Oktober, 16 bis 17 Uhr

„Wie sage ich meinen Kindern bzw. Angehörigen, dass ich psychisch krank bin?“

(Online-Beratung der Kontakt- und Krisenhilfe Schwelm)

Anmeldung bis zum 6. Oktober: 02336 18408 / info@kontakt-und-krisenhilfe.de

 

Dienstag, 12. Oktober, 14 bis 17 Uhr

„Wenn schon einsam, dann gemeinsam“

(GESINE Frauenberatung.EN Schwelm)

Anmeldung bis zum 7. Oktober: 02336 4759091 / info@frauenberatung-en.de

 

Mittwoch, 13. Oktober, 17:30 bis 19:30 Uhr

„Interaktiver Vortrag `Meine innere Familie und mein Selbst`- achtsamer Umgang mit meiner inneren Familie“

(KISS EN-Süd Gevelsberg)

Anmeldung bis zum 11. Oktober: 02332 843516 / info@zeit-fuer-burnout-praevention.de

 

Donnerstag 14. Oktober, ab 10:45 Uhr

Wanderung: „Gemeinsam über Gevelsberg“

(Start KISS EN-Süd)

Anmeldung: 02336 932785, spdi@en-kreis.de

 

Donnerstag, 14. Oktober, ab 16 Uhr

„Mit dem `Erste-Hilfe-Koffer` für die Seele – gemeinsam über den Berg kommen. Die KrisenKompass App“

(Telefonseelsorge Hagen-Mark, Bürgerhaus Gevelsberg)

Anmeldung bis zum 12. Oktober: knatz@telefonseelsorge-hagen-mark.de

 

Freitag, 15. Oktober, 9 bis 14 Uhr

„Tag der offenen Tür“

(AWO Werkstatt Elektrotechnik in Sprockhövel)

Anmeldung bis zum 14. Oktober: 02339 9298414

 

Samstag, 16. Oktober, 15 bis 17 Uhr

„Online-Workshop `Schläfst du schon oder grübelst du noch? `“

(Online)

Anmeldung bis zum 14. Oktober: 02332 843516 / info@zeit-fuer-burnout-praevention.de

 

Montag, 18. Oktober, 18 bis 20 Uhr

„Online-Lesung mit Nora Fieling aus ihrem Buch: `Depression – und jetzt?`“

(Online)

Anmeldung: 02332 664029 / kiss-ensued@en-kreis.de

 

Stichwort Runder Tisch Psychische Gesundheit EN-Süd

Der „Runde Tisch Psychische Gesundheit EN-Süd“ ist ein Zusammenschluss von Hilfeanbietern aus dem psychosozialen Bereich, Betroffenen und Angehörigen. Wer sich dort einbringen möchte, erhält bei der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe KISS EN-Süd weitere Informationen, Tel.: 02332 664028.