Zahngesundheit: Kitas und Schulen im Kreis erhalten Medienpakete

Tag der Zahngesundheit2

Sie sind schon Profis im Zähneputzen: Die Jungen und Mädchen aus dem Katholischen Familienzentrum St. Engelbert in Gevelsberg, einer „Kita mit Biss“, freuten sich über das Medienpaket, das Astrid Hinterthür, Fachbereichsleiterin Gesundheit und Soziales, für sie im Gepäck hatte. // UvK // Ennepe-Ruhr-Kreis

Tag der Zahngesundheit1

Große Freude bei kleinen Wittenern: Landrat Olaf Schade und Stephanie Scheffler (l.) vom Bereich Kinder- und Jugendzahngesundheit beim Kreis überreichten Alexandra Sczepan, Leiterin der AWO-Kita Zum Ledderken, das Medienpaket, mit dem das Thema Zahngesundheit auch den Jungen und Mädchen richtig Spaß macht. // UvK // Ennepe-Ruhr-Kreis

„Wer möchte dem Löwen beim Zähneputzen helfen?“ – „Ich!“. „Ich!“. „Ich auch!“:  Der Arbeitskreis Zahngesundheit des Ennepe-Ruhr-Kreises hat Kitas und Schulen zum Tag der Zahngesundheit am 25. September mit spannenden Materialien rund um das Thema ausgestattet. Darin enthalten sind Lernspiele, kreative Angebote, Geschichten und ein Mitmach-Buch.

„Die Pandemie hat gleich mehreren gut bewährten Aktionen zur Förderung der Zahngesundheit in den Kitas und Schulen einen Riegel vorgeschoben. Das gemeinsame Zähneputzen wurde in vielen Einrichtungen komplett eingestellt, Kinder durften nicht mehr aus offenen Bechern trinken, das Frühstücksbuffet mit frischem Obst und Gemüse fiel aus“, weiß Astrid Hinterthür, Fachbereichsleiterin Gesundheit und Soziales beim Kreis. „Wir möchten die Kitas und Schulen motivieren, das Thema jetzt wieder richtig anzupacken.“

44 "Kitas mit Biss"

Neben den Medienboxen hält der Arbeitskreis dafür weitere Angebote bereit, beispielsweise angeleitetes Zähneputzen in den Einrichtungen, Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte und Infoveranstaltungen für Eltern. „Die Gruppenprophylaxe leistet einen wichtigen Beitrag zur Mundgesundheitsförderung“, erklärt Dr. Inka Goddon, die beim Kreis für Kinder- und Jugendzahngesundheit zuständig ist und als Vorsitzende des Arbeitskreises alle Angebote der örtlichen Gruppenprophylaxe betreut. In der Regel nehmen jährlich 190 Kitas und 65 Grund- und Förderschulen im Kreisgebiet teil. Die finanziellen Mittel werden von den gesetzlichen Krankenkassen zur Verfügung gestellt.

Besonders intensiv ist die Zusammenarbeit mit 44 Einrichtungen, die sich der 2018 gestarteten Initiative „Kita mit Biss“ angeschlossen haben. Sie achten neben dem täglichen gemeinschaftlichen Zähneputzen gemeinsam mit den Eltern auch besonders auf das zeitige Abgewöhnen von zahnschädlichen Trink- und Nuckelflaschen sowie Lutschgewohnheiten und sorgen für einen zuckerfreien Vormittag.

Extra an Engagement gewürdigt

„Dieses Extra an Engagement wollen wir besonders würdigen, indem wir das Medienpaket nicht nur digital aushändigen, sondern auf Papier und mit allen Materialien bestückt. Es kann dann sofort in der Kita-Gruppe genutzt werden“, so Goddon.

Die Jungen und Mädchen in der AWO-Kita „Zum Ledderken“ in Witten und dem Katholischen Familienzentrum St. Engelbert in Gevelsberg, die ihre Pakete in dieser Woche direkt von Landrat Olaf Schade und Astrid Hinterthür überreicht bekommen haben, können genau das kaum erwarten: Mit neuen Zahnbürsten ausgestattet, wollen sie das Maul des Löwen im Buch „Hilf dem Löwen Zähneputzen!“ sofort blitzblank schrubben. Damit er wieder genauso schöne weiße Zähne hat wie sie selbst.