Zensus 2022: Großes Interesse an Ehrenamt als Erhebungsbeauftragte

Weit mehr als 200 Bewerbungen sind in den vergangenen Wochen bei der Zensus-Erhebungsstelle des Ennepe-Ruhr-Kreises eingegangen. Damit steht fest: Für die Haushaltsbefragung, bei der per Zufallsstichprobe ausgewählte Bürgerinnen und Bürger unter anderem Angaben zu Bildung und Beruf machen müssen, wird es im Kreisgebiet genug Erhebungsbeauftragte geben.

„Ich danke allen Bewerberinnen und Bewerbern für ihr Interesse an diesem Ehrenamt“, sagt Landrat Olaf Schade. „Die Erhebungsbeauftragten übernehmen eine wichtige Aufgabe. Ihre Arbeit wird verlässliche Zahlen darüber liefern, wie viele Menschen im Ennepe-Ruhr-Kreis leben, wie sie wohnen und arbeiten. Diese Daten sind die Basis für Entscheidungen, wenn es zum Beispiel darum geht, Wohnraum, ÖPNV-Verbindungen, Kindergärten, Schulen oder Pflegeheime zu planen.“

Erhebungen starten am 15. Mai

Im nächsten Schritt werden die ausgewählten Erhebungsbeauftragten im April an dreistündigen Online-Schulungen teilnehmen. Startschuss für die Stichprobenbefragung an rund 4.500 Anschriften zwischen Hattingen und Breckerfeld, Witten und Schwelm ist am 15. Mai, sie endet Anfang August.

Die Haushaltsbefragung im Rahmen des Zensus wird von der Erhebungsstelle koordiniert. Sie befindet sich auf dem Betriebsgelände der Verkehrsgesellschaft Ennepe-Ruhr in Ennepetal und ist von der Kreisverwaltung getrennt.

Stichwort Zensus

Mit dem „Zensus 2022“ nimmt Deutschland in diesem Jahr wieder an einer EU-weiten statistischen Erhebung („Volkszählung“) teil. Hauptsächlich wird dabei auf Daten von Behörden zurückgegriffen. Hierzu zählen Melderegister der Kommunen, die Register der Bundesagentur für Arbeit, weitere erwerbsstatistische Register sowie Daten der Vermessungsverwaltungen. Ergänzend laufen die Befragungen in den ausgewählten Haushalten, außerdem führen die statistischen Ämter der Länder eine schriftliche Gebäude- und Wohnungszählung durch.

Weitere Informationen zum „Zensus 2022“ sowie Erklärvideos in verschiedenen Sprachen finden sich unter www.zensus2022.de.