Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten: Informationsabend mit dem Jobcenter EN in Enneptal

© kartoxjm - Fotolia.com

Die Stadt Ennepetal startet Informationsreihe für ehrenamtliche Helferinnen und Helfer zum Thema „Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten“ mit einem Informationsabend mit dem Jobcenter EN. Zum Auftakt werden am Dienstag, 28. Februar, ab 18 Uhr Vertreter und Vertreterinnen der Regionalstelle Ennepetal/Breckerfeld des Jobcenters EN im Sitzungssaal des Rathauses (Bismarckstr. 21) erwartet.

Integration als gesamtgesellschaftliche Aufgabe

Menschen, die politisch verfolgt sind oder vor Bürgerkrieg fliehen müssen, haben in Deutschland das Recht auf Asyl oder auf Anerkennung als Schutzberechtigte. Die Integration von Geflüchteten in den Arbeitsmarkt ist dabei der Schlüssel für eine nachhaltige Integration in die Gesellschaft. Steigende Asylantragszahlen stellen nicht nur Bund, Länder und Gemeinden vor große Herausforderungen. Integration als gesamtgesellschaftliche Aufgabe fordert in jedem konkreten Einzelfall vor Ort viele aufeinander abgestimmte Bemühungen sowohl von Seiten der professionellen Strukturen als auch von den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die sich um die einzelnen Menschen kümmern.

Informationsreihe der Stadt Ennepetal startet mit Infoabend mit dem Jobcenter EN

Mit einem Informationsabend mit dem Jobcenter EN, Regionalstelle Ennepetal/Breckerfeld startet die Flüchtlingsbetreuung der Stadt Ennepetal eine Informationsreihe für ehrenamtliche Helferinnen und Helfer zum Thema "Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten", um die vorhandenen Unterstützungsstrukturen transparent zu machen und gemeinsam mit allen an diesem herausfordernden Prozess Beteiligten zielführende Strategien für die Betreuung und Begleitung von geflüchteten zu erarbeiten.

Der Informationsabend findet statt am

Dienstag, 28. Februar 2017, ab 18.00 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses (Bismarckstr. 21).

Der Regionalstellenleiter Engelhard Dörr informiert zusammen mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über den Ablauf beim Übergang von anerkannten Flüchtlingen von der städtischen Flüchtlingsbetreuung zum Jobcenter und über den anschließenden Eingliederungsprozess. Erläutert wird die Gewährung der Leistungen nach SGB II und die konkreten Arbeitsvorgänge bei der Regionalstelle Ennepetal/Breckerfeld. Der Jobcoach Ralf Werner, der die Geflüchteten beim Jobcenter in Ennepetal betreut, wird den Beratungs- und Vermittlungsprozess von Geflüchteten erklären und die vielen Besonderheiten und Herausforderungen auf dem Weg in den regulären Arbeitsmarkt vorstellen. Gemeinsam mit den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern sollen im Anschluss hilfreiche und zielführende Unterstützungsangebote für diesen Prozess diskutiert werden.

Anmeldungen erbeten

Für Fragen rund um den Informationsabend steht Ihnen die Ehrenamtskoordinatorin in der Flüchtlingshilfe Elena König unter 02333 - 979 376 gerne zur Verfügung. Sie nimmt auch unter ekoenig@ennepetal.de Ihre Anmeldung entgegen.

Die Informationsreihe wird in den kommenden Monaten mit einem Informationsabend mit der Bundesagentur für Arbeit und einem weiteren mit professionellen Akteuren, die den Eingliederungsprozess mit ihren Angeboten gestalten, wie z. B. der AWO und der VHS, fortgesetzt.

(Presseinfo der Stadt Ennepetalt)