Kurze Wege, schnelle Hilfe: Startschuss für Jugendberufsagentur Witten

Das Team der neuen Jugendberufsagentur Witten mit Vertreterinnen und Vertretern der Stadt Witten, des Jobcenters EN und der Agentur für Arbeit sowie Wittens Bürgermeister Lars König und Landrat Olaf Schade. // UvK // Ennepe-Ruhr-Kreis

Corinna Lenhardt (Amt für Jugendhilfe und Schule Witten), Heiner Dürwald (Jobcenter EN des Ennepe-Ruhr-Kreises) und Katja Heck (Agentur für Arbeit Hagen) unterschrieben die gemeinsame Kooperationsvereinbarung für die Jugendberufsagentur Witten im Rahmen der Berufsbildungsmesse. // UvK // Ennepe-Ruhr-Kreis

Wittener Jugendliche, die sich mit der Berufswahl oder der Suche nach einem geeigneten Ausbildungs- oder Arbeitsplatz schwertun oder persönliche Probleme in der Familie haben, können sich ab sofort an eine zentrale Stelle wenden: die neu gegründete Jugendberufsagentur, in der die Agentur für Arbeit Hagen, das Amt für Jugendhilfe und Schule der Stadt Witten und das Jobcenter EN des Ennepe-Ruhr-Kreises ihre umfangreichen Hilfeangebote bündeln.

Ein hoch motiviertes Team von Integrationscoaches, Berufsberaterinnen und Berufsberatern sowie Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern bietet den Jugendlichen in den neuen Räumlichkeiten in der Schlachthofstraße 27 rechtsübergreifend schnelle Unterstützung und professionelle Begleitung in allen Fragen rund um den Übergang von der Schule in den Beruf. Der „kurze Dienstweg“ ermöglicht es dabei, die Kompetenzen der beteiligten Institutionen enger zu verzahnen und Synergieeffekte zu nutzen.

Individuell abgestimmte Unterstützung

Die Vorteile für die jungen Menschen liegen auf der Hand: kurze Wege, umfassende Beratung und kaum bürokratische Hürden. Jugendliche, die verschiedene Probleme haben, müssen nicht mehr unterschiedliche Behörden aufsuchen, sondern finden bei der Jugendberufsagentur unmittelbar individuell abgestimmte Unterstützung.

Nach intensiver Vorbereitungszeit hatte das interdisziplinäre Team der Jugendberufsagentur die neuen Räumlichkeiten bereits Ende Juli bezogen. Der offizielle Startschuss fiel nun im Rahmen der von der EN-Agentur im Auftrag der Kreisverwaltung organisierten Berufsbildungsmesse in Witten, als Corinna Lenhardt (Amt für Jugendhilfe und Schule Witten), Heiner Dürwald (Jobcenter EN des Ennepe-Ruhr-Kreises) und Katja Heck (Agentur für Arbeit Hagen) die gemeinsame Kooperationsvereinbarung unterschrieben.

Stichwort Zielgruppe und Öffnungszeiten

Das Angebot der Jugendberufsagentur in der Schlachthofstraße 27 richtet sich an alle Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis 25 Jahre mit Wohnsitz in Witten. Von montags bis freitags sind die Türen der Anlaufstelle jeweils von 8 bis 13 Uhr auch für Jugendliche ohne Termin geöffnet, donnerstags zusätzlich von 14 bis 18 Uhr. Individuelle Beratungen finden auch außerhalb dieser Zeiten statt. Telefonisch ist die Jugendberufsagentur unter 02302 204-5880 erreichbar.