Steigende Energiepreise

PC-Tastatur, grüne Enter-Taste beschriftet mit "Energiesparen", Zeigefinger, der auf Enter klickt.

Die steigenden Energiepreise sind momentan täglich Thema in den Medien und beschäftigen viele Menschen in unserem Land. Auch die Verbraucher*innen im Ennepe-Ruhr-Kreis sind von den hohen Preisen betroffen, die sich auf alle Ebenen und Bereiche des Lebens auswirken und noch auswirken werden.

Das Jobcenter EN weiß um die Sorgen, die sich Leistungsberechtigte nun machen. Wir als Jobcenter EN möchten. Ihnen daher einige Tipps und Informationen rund um das Thema Energiesparen zur Verfügung stellen.

Diese Tipps sind teilweise bereits ohne großen Aufwand umzusetzen und ohne zusätzliche Kosten zu verursachen.

Daher finden Sie im Folgenden Informationen zum Stromspar-Check der Caritas und weiterführende Links zum Angebot der Verbraucherzentrale.

Sobald es weiterführende Informationen zu weiteren Hilfsangeboten gibt, werden Sie hier darüber informiert.

Stromspar-Check der Caritas

Der Stromspar-Check der Caritas ist kostenlos für Menschen, die beispielsweise im Bezug von Sozialleistungen stehen. Es gibt nicht nur kostenfreie Soforthilfen, sondern auch in einigen Fällen einen Zuschuss zum Austausch von Kühlschrank oder Gefriertruhe.

Mehr über den Stromspar-Check und wie Sie hiermit Geld einsparen können, erhalten Sie auf der Homepage unter: https://www.stromspar-check.de/

Weitere Informationen

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hat Energiespartipps in Einfacher Sprache herausgegeben. Diese finden Sie hier.

Wie Sie in Ihrem Haushalt Strom sparen können, verrät Ihnen die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hier.

Auch stellt die Verbraucherzentrale folgende Broschüren zur Verfügung:

Energie sparen als Mieter

Strom sparen im Haushalt