Kommunales Integrationszentrum

Aktuelles

Unsere Veranstaltungen

Datum
Thema
Zielgruppe

25.11.2018
02.12.2018
09.12.2018

Open Sunday, Erlenschule WittenKinder der 1. bis 6. KlasseFlyer deutsch
Flyer englisch
Flyer arabisch
29.11.2018
18:30 Uhr
Austauschtreffen für Sportlotsinnen und SportlotsenSportlotsinnen und Sportlotsen sowie InteressierteOrt: Kreissportbund, Westfalenstr. 75,
58453 Witten
14.12.2018Workshop "Der, die das - Grammatikförderung
mit Spiel und Spaß"
Lehrkräfte für
die Klassen 1-6
weitere Informationen
07.02.2019SPEZIALSEMINAR: Aufenthalt zum Zwecke der Beschäftigung oder Ausbildung als
Alternative zum Asylverfahren
Haupt- und Ehrenamtliche
in der Flüchtlingshilfe
weitere Informationen

Integration durch Sport

Sport bietet vielfältige Möglichkeiten der Integration, baut Brücken zwischen den Kulturen und erzeugt ein Gemeinschaftsgefühl bei den Teilnehmenden. Aus diesem Grund entwickeln wir in Zusammenarbeit mit dem Kreissportbund, den Integrationsagenturen und Vereinen auf lokaler Ebene entsprechende Maßnahmen und Fördermöglichkeiten.


Open Sunday

Das Projekt Open Sunday öffnet sonntags die Sporthallen und lädt Kinder der 1. bis 6. Klasse zum Bewegen ein. Unter der Anleitung von erwachsenen Übungsleiterinnen und -leitern sowie jugendlichen Coaches können Kinder Sport treiben, sich treffen, tanzen, toben und vieles mehr.

Mit diesem Projekt soll eine gesunde und positive Freizeitgestaltung für vereinsferne Kinder mit Migrationshintergrund sowie neu zugewanderte Kinder angeboten werden. Weiterhin fördert Open Sunday das freiwillige Engagement von Jugendlichen und Studierenden für Spiel, Sport und Bewegung mit Kindern.

Ab November 2018 findet Open Sunday in der Erlenschule in Witten statt. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Flyer.

Flyer deutsch
Flyer englisch

Flyer arabisch


Sportlotsen-Projekt

Mit der Förderung des Sports unter Geflüchteten und Neuzugewanderten wird eine sinnvolle Alltags- und Freizeitgestaltung möglich, die sie vielleicht bereits aus ihrem Herkunftsland kennen. Das Sportlotsenprojekt soll im Ennepe-Ruhr-Kreis lebende Menschen mit Fluchthintergrund sowie Neuzugewanderte vermehrt für Sportangebote gewinnen.

Da das deutsche System der Sportvereine mit einer Mitgliedschaft und geregelten Trainingszeiten nicht allen Geflüchteten und Neuzugewanderten bekannt ist, begleiten ehrenamtliche Sportlotsinnen und Sportlotsen die Zugewanderten bei den ersten Schritten in das Vereinsleben, unterstützen sie bei sprachlicher und kultureller Kommunikation und klären Fragen zu dem Sport- und Vereinssystem in Deutschland.

Sie können sich die Tätigkeit als Sportlotsin oder Sportlotsen vorstellen? Nehmen Sie gerne Kontakt mit Laura Kleinsimlinghaus (Tel. 02336/93-2085, Mail: L.Kleinsimlinghaus(at)en-kreis.de) oder Irina Schumach (Tel. 02336/93-2695, Mail: I.Schumach(at)en-kreis.de) auf.

Welche Sportlotsen in den Städten des Ennepe-Ruhr-Kreises bereits unterwegs sind und weitere Informationen entnehmen Sie gerne unseren Flyern.

Flyer Ennepetal
Flyer Schwelm
Flyer Wetter

KI-Jahresprogramm 2019

Mit dem Jahresprogramm 2019 bieten wir Ihnen grundlegende Informationen zu unseren Aufgaben und zu unseren Angeboten in diesem Jahr. Das Spektrum reicht von Maßnahmen im Bildungsbereich über Angebote für Senioren oder Projekte im Gesundheitsbereich bis hin zur Zusammenarbeit mit bürgerschaftlichen Gruppen und kommunalen Gremien.

Werfen Sie hier gerne einen Blick hinein.

Laien-Sprachmittlerpool

Der Laien-Sprachmittlerpool des Ennepe-Ruhr-Kreises steht ab sofort zur Verfügung!

Nähere Informationen erhalten Sie hier.

 

 

 

Programm KOMM-AN

Das nordrhein-westfälische Integrationsministerium (MKFFI ehem. MAIS) will mit dem Aktionsprogramm KOMM-AN NRW Städte und Gemeinden sowie ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe engagierte Menschen noch stärker bei den anstehenden Integrationsaufgaben unterstützen. Wie in den vorangegangenen Förderprogrammen können Kommunen, Vereine und Verbände Projektmittel beim KI vor Ort beantragen.

Die Laufzeit des Programms war auf zwei Jahre angelegt (bis zum 31.12.2017), wurde aufgrund der positiven Resonanz bis zum 31.12.2018 verlängert. Für das Jahr 2018 wurden erneut ca. 125.000,- € zur Verfügung gestellt.

Eine Broschüre stellt die Angebote und Aktivitäten der einzelnen Ehrenamtsinitiativen gebündelt da. Sollten Sie ein Druckexemplar wünschen, kontaktieren Sie uns gerne unter ki(at)en-kreis.de .

Hier können Sie die Broschüre online aufrufen.

Anträge konnten bis zum 18.02.2018 gestellt werden.

Nähere Informationen erhalten Sie hier.

Bei Fragen stehen Ihnen Frau Kleinsimlinghaus (Tel. 02336/93-2085, Mail: L.Kleinsimlinghaus@en-kreis.de) und Frau Kochenrath (Tel. 02336/93-2597, Mail: M.Kochenrath(at)en-kreis.de) gerne zur Verfügung.

 

 

Programm NRWeltoffen

Das Programm "NRWeltoffen - Lokale Handlungskonzepte gegen Rechtsextremismus und Rassismus" fördert die Volkshochschulen bei der Entwicklung entsprechender Konzepte Handlungskonzepten in Zusammenarbeit mit kommunalen und zivilgesellschaftlichen Akteuren.

Bis Ende 2018 stehen rund 140.000 Euro vom Land NRW zur Verfügung. Dieser Betrag wird vom Kreis um 17.500 € aufgestockt. Mit den Fördermitteln können bereits vorhandene Ideen und Ansätze weiterentwickelt oder Projekte umgesetzt werden.

Wir als Kommunales Integrationszentrum sind für die finanzielle Abwicklung zuständig.

Weitere Informationen stehen Ihnen hier zur Verfügung.

 

 

Newsletter

Neuigkeiten aus dem Integrationsbereich, dem KI und den kreisangehörigen Städten, Informationen zu unseren Tätigkeitsfeldern wie Bildung, Arbeit und Wirtschaft, Förderprogrammen, etc. sowie Terminankündigungen oder Infomaterial und Links - all das finden Sie kompakt in unseren Newslettern zusammengefasst.

Sie möchten auch gerne in unseren Verteiler aufgenommen werden? Dann kontaktieren Sie uns bitte unter Tel. 02336/93-2083 oder per Mail unter ki(at)en-kreis.de

Die bisher erschienen Ausgaben des Newsletters finden Sie nachfolgend:

12. Ausgabe aus 10/2018

11. Ausgabe aus 10/2018

10. Ausgabe aus 09/2018

9. Ausgabe aus 08/2018

8. Ausgabe aus 07/2018

7. Ausgabe aus 06/2018

6. Ausgabe aus 05/2018

5. Ausgabe aus 04/2018

4. Ausgabe aus 03/2018

3. Ausgabe aus 02/2018

2. Ausgabe aus 02/2018

1. Ausgabe aus 01/2018

 

 

Presse

Die Pressestelle des EN-Kreises berichtet regelmäßig über die Arbeit des KI:

Sprachliche Hindernisse: Fachlehrer sind doppelt gefordert

01.10.2018

"Was soll ich denn da machen? Das verstehe ich irgendwie nicht." Fragen und Äußerungen wie diese fordern Fachlehrer ganz besonders heraus. Sie zeigen: Hier hat ein Schüler nicht verstanden, was von ihm erwartet wird. Er weiß nicht, wie er eine...

Weiterlesen »

Sprachförderung: "Rucksack" erreicht über 100 Kinder und ihre Eltern

23.07.2018

Fünf Jahre Sprachförderung "Rucksack"-Programm - ein Grund zum Feiern, fand das Kommunale Integrationszentrum des Ennepe-Ruhr-Kreises. Und auch ein Grund, um allen an der Umsetzung des Programms beteiligten einmal "Dankeschön" zu sagen. Bei...

Weiterlesen »

Programm für die "Woche der Sprachenvielfalt" steht

13.07.2018

Die Vorfreude steigt – erstmalig organisiert das Kommunale Integrationszentrum des Ennepe-Ruhr-Kreises im Herbst eine „Woche der Sprachenvielfalt“. Anlass ist der Europäische Tag der Sprachen am 26. September. Bereits vor einigen Wochen hat das Kommunale Integrationszentrum im ganzen Kreis Mitgestalter für die Aktionswoche gesucht. Der Aufruf verfehlte seine Wirkung nicht: 25 Einrichtungen meldeten sich und lieferten etliche Ideen für ein mögliches Programm.

Weiterlesen »


Hattinger KiTa setzt Bildungsprogramm fort

25.06.2018

Das Rucksack-Projekt in der Kita-Hunsebeck in Hattingen-Welper läuft auch im nächsten Kindergartenjahr. Möglich machen dies das wachsende Engagement der Elternbegleiterinnen sowie die Sponsoren. Dazu zählen Arndt Overrath und Thomas Leidigkeit und...

Weiterlesen »

Archiv