Netzwerk- und Gremienarbeit

An der Integrationsarbeit sind viele gesellschaftliche Gruppen beteiligt – Städte, Gemeinden, Integrationsräte, Vereine, Wohlfahrtsverbände, freie Träger oder Integrationsagenturen. Um nachhaltige Strategien und Strukturen im Ennepe-Ruhr-Kreis zu schaffen, ist es wichtig, bestehende Gremien und Angebote transparent zu gestalten, sie aufeinander abzustimmen und zu vernetzen.

In der kommunalen Integrationsarbeit spielt Netzwerkarbeit eine wichtige Rolle. Der regelmäßige Austausch und die enge Zusammenarbeit mit Akteuren und Netzwerkpartnern ermöglichen es, gemeinsame Ziele zu verfolgen und mit gebündelten Kräften die Integration vor Ort voran zu bringen. Wir nehmen regelmäßig an bestehenden Netzwerktreffen im Ennepe-Ruhr-Kreis und auf der Landesebene teil und initiieren Netzwerke, Arbeitskreise und Veranstaltungen zum Zweck des fachlichen Austausches.

Beispiele der Netzwerke auf Kreisebene

  • Beirat Migration
  • Treffen der Beratungseinrichtungen sowie Integrationsagenturen
  • Netzwerk Interkulturelle Bildung im Elementarbereich
  • Treffen der Migrationsbeauftragten
  • Netzwerktreffen Lehrkräfte aus allen Schulformen
  • Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage
  • Lenkungskreis des Regionalen Bildungsbüros


Beispiele der Netzwerke kreisübergreifend und auf Landesebene

  • Arbeitskreis der Beratungseinrichtungen
  • Arbeitskreis Übergang Schule Beruf
  • Beirat Schule Beruf
  • Leiterkreis Landeskoordinierungsstelle NRW
  • Netzwerktreffen der Sprachkursträger
  • Runder Tisch Flüchtlingsarbeit

Ihre Ansprechperson


Arslanbenzer

L.Arslanbenzer(at)​en-kreis.de 02336 4448-170 Kommunales Integrationszentrum Adresse | Öffnungszeiten | Details