Hinweis des Kommunalen Integrationszentrums zum Coronavirus:

Nicht alle zugewanderten Bürgerinnen und Bürger haben die Zugangsmöglichkeit, sich online Auskünfte über den Coronavirus in ihrer Sprache zu beschaffen oder wissen, wo solche aktuelle Informationen zu finden sind. Bitte helfen Sie und geben Sie die nachfolgenden Informationen an Bürgerinnen und Bürger sowie Multiplikatoren weiter. Danke!

Bundes- und Landesregierung informieren stets aktuell zum Coronavirus

Bund und Land haben zu den Bestimmungen und Verhaltensregelungen in der Corona-Pandemie Informationen in zahlreichen Sprachen veröffentlicht. Die Informationen zu aktuellen Hygienemaßnahmen, Vorschriften und Unterstützungsangebote werden laufend aktualisiert.

KURZINFORMATION zum Ausdrucken in 20 Sprachen

Auf der Website der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Frau Staatsministerin Widmann-Mauz, finden Sie z.B. mehrsprachige Informationen

  • zu den aktuellen Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie
  • zu arbeitsrechtlichen Auswirkungen, Sofort-Hilfen der Bundesregierung für Kleinstunternehmen und Solo-Selbständige
  • zu Ansprechpartnern für kleine und mittlere Unternehmen (KMUs)
  • zu Reisebeschränkungen und Grenzkontrollen
  • zum mehrsprachigen Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen
  • zum Arbeitsschutz
  • zu Ernährung und Landwirtschaft

Aktualisiert und ergänzt werden die Informationen fortlaufend auch über Gesundheitsfragen hinausgehend. Zur Website: https://www.integrationsbeauftragte.de/corona-virus

INFORMATION des Landes

Das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration informiert über aktuelle Maßnahmen Nordrhein-Westfalens im Zuge des Coronavirus in verschiedenen Sprachen. Zur Website:
https://www.mkffi.nrw/informationen-ueber-aktuelle-massnahmen-verschiedenen-sprachen-information-regarding-current

 

Informationen zu Corona in leichter Sprache - mehrsprachig