Formular Heimatpreis 2022

Der Ennepe-Ruhr-Kreis schreibt 2022 zum zweiten Mal den Heimatpreis aus, um herausragendes Engagement von Menschen für ihre Heimat zu würdigen und in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken.

Das Schwerpunktthema des Heimatpreises 2022 lautet „Geschichte und Herkunft sichtbar machen“. Damit werden Projekte und Maßnahmen gewürdigt, die Geschichte und Herkunft bewahren und dazu beitragen, gemeinsam die Zukunft zu gestalten. Die Wertschätzung von Tradition und Brauchtum und Bewahrung von lokalem Erbe und lokaler Identität sind Bewerbungskriterien in diesem Wettbewerb.

Bewerben können sich Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Initiativen, Verbände aus den Ennepe-Ruhr-Kreis, die das Thema „Geschichte und Herkunft sichtbar machen“ in ihrem Projekt/ihrer Initiative in den Fokus rücken.

Städte, Vereine, Bürgerinnen und Bürger können auch mögliche Bewerber benennen und ins Rennen schicken.

Der Heimatpreis des Ennepe-Ruhr-Kreises wird auf der Grundlage des Förderprogramms „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet“ gefördert. Hier übernimmt die Landesregierung für den Ennepe-Ruhr-Kreis das Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro, das sich in Höhe von 5.000 Euro, 3.000 Euro und 2.000 Euro auf drei Platzierungen aufteilt.

Der erste Preisträger stellt sich anschließend mit den Preisträgern aus anderen Städten und Kreisen einem Wettbewerb auf Landesebene, in dem ein Landes-Heimat-Preisträger ermittelt wird.

Als Preisträger kommen Privatpersonen, Vereine oder ehrenamtliche Institutionen in Betracht, die

  • ehrenamtlich tätig sind und
  • deren Projekt/Initiative auf dem Gebiet des Ennepe-Ruhr-Kreises umgesetzt sind oder werden und
  • deren Projekt/Initiative nicht älter als 5 Jahre ist.

Den Vorschlägen bzw. Bewerbungen sind eine schriftliche Beschreibung zum Projekt oder zur Initiative und eine ausführliche Begründung beizufügen.

Die Auswahl trifft eine Jury aus Verwaltung, Politik und Fachvertretern.

Das ausgefüllte Bewerbungsformular sollte schnellstmöglich per E-Mail (d.kremer@en-kreis.de) oder per Post (Ennepe-Ruhr-Kreis, Stichwort ‚Heimatpreis‘, Hauptstr. 92, 58332 Schwelm) auf den Weg gebracht werden. Neben der Absenderadresse sollte das Schreiben in jedem Fall eine Vorschlagsbegründung enthalten. Ansprechpartnerin für Rückfragen ist Daria Kremer (Tel.: 02336/4448 147).

Es gilt das Datum der E-Mail/des Poststempels.

KONTAKT
Sachgebiet 40.2 – Kultur
Daria Kremer
d.kremer@en-kreis.de
02336/4448-147