Einblicke ins Impfzentrum

Einblicke ins Impfzentrum

Weiterlesen >
Aufklärungspräsentation Covid-19

Aufklärungspräsentation zur Impfung

Weiterlesen >
Checkliste Unterlagen

Checkliste Unterlagen

Weiterlesen >
Impfberechtigte

Impfberechtigte

Impfberechtigte

Weiterlesen >

Impfzentrum des Ennepe-Ruhr-Kreises

Der Startschuss für die Impfungen im Impfzentrum ist nach Vorgabe des NRW-Gesundheitsministeriums am 8. Februar gefallen. Die für einen Besuch notwendigen Termine können seit dem 25. Januar vereinbart werden.

Impftermine für Menschen ab 77 Jahren

Termine für Menschen ab 77 Jahren werden über das Portal der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) vergeben (Telefonnummer 0800/116 117 02, Internet www.116117.de). Die Zahl der zu vergebenden Termine hängt vom vorhandenen Impfstoff ab.

Die für die Terminvergabe zuständige Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) hat eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Terminbuchung erstellt, ebenso wie eine Liste mit Antworten auf häufig gestellte Fragen: Alle Informationen unter www.corona-kvwl.de/impftermin.

Impftermine für Menschen ab 60 Jahren aus dem einmaligen AstraZeneca-Sonderkontingent

Kreisbewohner ab 60 Jahren haben die Möglichkeit, sich ab Samstag, 10. April, 8 Uhr, einen Impftermin mit AstraZeneca über den folgenden Link zu buchen:

www.terminland.de/impfzentrum_en2

Diese Möglichkeit besteht nur solange, bis alle 4.000 Impftermine vergeben sind. Die Impfungen finden in der mobilen Impfstation, Milsper Straße 35 in Schwelm, statt.

Impftermine für Angehörige impfberechtiger Berufsgruppen

Welche Berufsgruppen impfberechtigt sind, geht aus einer Tabelle hervor, die per Klick auf den oben stehenden Link "Impfberechtigte" zu sehen ist. Einrichtungen, die der Kreisverwaltung bekannt sind, werden automatisch informiert und erhalten einen Link zur Impfterminvergabe. Dazu zählen zum Beispiel Kitas, Schulen und Behinderteneinrichtungen. Alle anderen oben genannten Personen, deren Arbeitgeber nicht - wie zum Beispiel bei Kita-, Grund- und Förderschulpersonal - direkt durch den Kreis kontaktiert worden ist, füllen dieses Formular aus. Die Zugehörigkeit zu einer der Personengruppen muss schriftlich über den Arbeitgeber oder die betreuende Einrichtung nachgewiesen werden. Nach Prüfen der Angaben verschickt das Gesundheitsamt einen Link, der das Vereinbaren eines Termins möglich macht.

Impftermine für Menschen mit bestimmten chronischen Vorerkrankungen

Personen, die aufgrund einer bestimmten chronischen Vorerkrankung impfberechtigt sind, werden von den Hausärzten geimpft und vereinbaren ihren Impftermin direkt mit der Praxis.

Warnung vor Betrugsversuchen

Die KVWL weist darauf hin, dass im Zuge der Terminvergabe für die Corona-Impfung niemand angerufen und niemand mit Besuchen beauftragt wird. In den vergangenen Tagen habe es anscheinend verschiedenen Betrugsversuche in diese Richtung gegeben.

Informationen zur Corona-Impfung finden sich auch auf der Seite des NRW-Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales: www.mags.nrw.

Lage des Impfzentrums

Ansprechpartner

Hilfsangebote der Städte (Achtung: keine Terminvergabe über die Städte möglich!)

Stadt
Ansprechpartner

Hilfe beim Vereinbaren von Terminen - keine Terminvergabe!

Möglichkeit eines Fahrdienstes

grundsätzliches Hilfsangebot

Breckerfeld
Ordnungs- und Sozialamt

02338/809 55

02338/809 55 in Kooperation evang. Kirchengemeinde

 

Ennepetal
Stadtverwaltung

  

02333/979 351

Gevelsberg
Seniorenbüro

02332/771 255
02332/771 257
02332/771 259
02332/771 260

02332/771 255
02332/771 257
02332/771 259
02332/771 261

 

Hattingen
Bürgertelefon

  

02324/204 4700

Herdecke
Stadtverwaltung

02330/611 116

02330/611 116

 

Schwelm
Seniorenbüro

02336/801 123

02336/801123

 

Sprockhövel
Pflegeberaterinnen Elke Junge und Cordula Regesch

02339/917 311/318

02339/917 311/318

 

Wetter
Seniorenbüro
Axel Fiedler

02335/840 347

02335/840 347

 

Witten
Seniorenbüro

 

02302/581 5005
Voraussetzung: Termin im Impfzentrum ist bereits vereinbart

02302/581 5005
senioren@stadt-witten.de