Impfzentrum Ennepe-Ruhr-Kreis

Nachdem Sie den 1. und 2. Termin für Ihre Corona-Schutzimpfung telefonisch oder über das Internet gebucht haben, suchen Sie das Impfzentrum des Ennepe-Ruhr-Kreises zum vereinbarten Termin auf. Es befindet sich im ehemaligen ALDI-Markt, Kölner Str. 205 in Ennepetal.

Bitte bringen Sie Folgendes mit: Termin-Code, Personalausweis (oder vergleichbares Dokument), Krankenkassenkarte (entfällt tlw. bei Privatpatienten), Mund-Nasen-Schutz (FFP2), Impfpass (falls vorhanden). Wer aufgrund seines Berufs impfberechtigt ist (z.B. Krankenschwestern, Arzthelfer), muss zudem eine Arbeitgeberbescheinigung vorweisen.


Wenn Sie mit dem Bus anreisen, geben Sie bei der Verbindungssuche als Ziel die Haltestelle „Ennepetal, Im Schacht/Impfz.EN-Kreis“ (Linie 550, 608, SB 37) ein. Sie befindet sich direkt neben dem Impfzentrum.


Bei der Anreise mit einem Pkw beachten Sie bitte, dass sich das Impfzentrum in einem Baustellenbereich befindet. An der Baustellenampel kann es zu längeren Wartezeiten kommen.
 


Auf dem Parkplatz des Impfzentrums haben Sie die Möglichkeit, in Ihrem Autoradio die UKW-Frequenz 89,4 MHz einzustellen. Auf dieser Frequenz läuft eine Impfaufklärung: Ludger Keßel von der ärztlichen Leitng des Impfzentrums beantwortet im Interview Fragen rund um Covid-19 und die Schutzimpfung. Außerdem erfolgt über das Radio ein Aufruf mit Ihrem Termin-Code, wenn Sie das Impfzentrum betreten können. So können Sie bis zum Aufruf bequem in Ihrem Auto warten. Wenn Sie ohne Auto zum Impfzentrum gekommen sind oder kein Autoradio nutzen können, gehen Sie einfach zur vereinbarten Uhrzeit zum Eingang des Impfzentrums.


Am Eingang des Impfzentrums werden Sie durch den Sicherheitsdienst eingelassen. Nachdem Sie sich die Hände desinfiziert haben, weisen Sie sich am Empfang mit Ihrem Termin-Code, Personalausweis und ggf. der Krankenkassenkarte aus und zeigen ggf. eine Arbeitgeberbescheinigung vor.

Bitte beachten Sie, dass das Impfzentrum als medizinische Einrichtung ausschließlich mit einem Mund-Nasen-Schutz (FFP2-Maske, OP-Maske) betreten werden darf.


Wenn Sie im Vorfeld schon die Impfaufklärung gelesen und die Einwilligungserklärung mRNA-Impfstoff/Einwilligungserklärung Vektor-Impfstoffen  und den Anamnesebogen mRNA-Impfstoff/Anamnesebogen Vektor-Impfstoff ausgefüllt haben, fällt der Termin im Impfzentrum kürzer aus. Ansonsten erhalten Sie diese Dokumente am Empfang, lesen sie im Aufenthaltsbereich gründlich durch und unterschreiben sie.

Danach werden Sie gebeten, den Aufklärungsraum zu betreten. Vor dem Eintritt wird kontaktlos Fieber gemessen. Im Aufklärungsraum haben Sie die Möglichkeit, mit einem Arzt oder einer Ärztin zu sprechen und Fragen zur Corona-Schutzimpfung zu stellen.
 


    Der angrenzende Raum ist das Impfzimmer. Hier injiziert Ihnen eine medizinische Fachkraft die Corona-Schutzimpfung in den Arm. Damit Sie Ihren Oberarm schnell freimachen können, ist es ratsam, bequeme Kleidung zu tragen.


    Wenn Sie Angst vor Spritzen haben, Sie sich nach früheren Impfungen nicht wohlgefühlt haben oder sonstige Probleme aufgetreten sind, informieren Sie das Fachpersonal. Sie haben die Möglichkeit, sich im Liegen impfen zu lassen. Dafür stehen Impfzimmer mit Liegen bereit.


    Im Anschluss an die Impfung müssen Sie noch etwa 15 Minuten lang im Wartebereich des Impfzentrums bleiben. Ein Mitarbeiter*in des Impfzentrums aktiviert die digitale Minuten-Anzeige neben Ihrem Sitzplatz. So können Sie jederzeit sehen, wie lange Sie noch warten müssen. Während der Wartezeit werden Sie von medizinisch geschultem Personal beobachtet.


    Wenn es zu keinen Komplikationen kommt (Unwohlsein etc.), können Sie danach zum Ausgang gehen.


    Bus- und Bahnreisende haben auf dem Weg zum Ausgang die Möglichkeit, sich über die in Kürze fahrenden Busse und Bahnen zu informieren.


    Am Ausgangstresen geben Sie Ihre Unterlagen (Einverständniserklärung, Aufklärungsbogen, Impfpass, Chargen-Nummer der Impfung) ab und zeigen Ihre Krankenkassenkarte vor (falls vorhanden). Nachdem Sie Kopien der Unterlagen erhalten haben (bitte bringen Sie diese unbedingt zum nächsten Impftermin mit), können Sie das Impfzentrum verlassen.


    Sollten Sie noch keinen Termin für die 2. Impfung haben, sagen Sie bitte am Ausgangstresen Bescheid, damit Ihnen dort ein Folgetermin genannt werden kann. Bitte beachten Sie: Die Terminvergabe im Impfzentrum erfolgt nur in Ausnahmen und ausschließlich für Impflinge, die schon über einen Ersttermin verfügen.
     

    Fotos: UvK/Ennepe-Ruhr-Kreis
    Probelauf Impfzentrum Ennepe-Ruhr-Kreis