Überwachung der Abfallentsorgung - Abfallerzeugernummer

Überwachung der Abfallentsorgung - Abfallerzeugernummer

Erzeuger und Besitzer von gefährlichen Abfällen haben die ordnungsgemäße Entsorgung der Abfälle nachzuweisen. Für die ordnungsgemäße Nachweisführung gemäß der Nachweisverordnung (Entsorgungsnachweise, Begleitscheine, Übernahmescheine) vergibt die Untere Abfallwirtschaftsbehörde für die jeweilige Betriebsstätte auf Antrag eine Erzeugernummer. Für Bauvorhaben im Kreisgebiet (z. B. Straßenaufbruch, Abbruchmaßnahmen) ist jeweils eine eigene, anfallstellenbezogene Erzeugernummer zu beantragen. Ausgenommen von diesen Regelungen sind Erzeuger oder Besitzer, bei denen insgesamt pro Jahr nicht mehr als 2 Tonnen gefährliche Abfälle anfallen sowie Privathaushalte.

Für die Beantragung einer Erzeugernummer verwenden Sie bitte das unten aufgeführte Formular. Für die Erteilung der Erzeugernummer wird eine Gebühr in Höhe von 50,00 € erhoben.

Wenn Sie die Gebühr in Höhe von 50,00 € direkt Online mit Paypal oder Giropay bezahlen möchten, nutzen Sie bitte den Vordruck Abfallerzeugernummer Onlinebezahlung. Sie müssen sich hierfür beim Servicekonto.NRW anmelden. Danach stehen Ihnen diese Zugangsdaten bei jeder Behörde innerhalb des Ennepe-Ruhr-Kreises und Teilen Nordrhein-Westfalens jederzeit wieder zur Verfügung.

Ihre Ansprechpersonen

Frau Brüggen

S.Brueggen(at)​en-kreis.de 02336 932334Adresse | Öffnungszeiten | Details

Frau Berger

Me.Berger(at)​en-kreis.de 02336 932354Adresse | Öffnungszeiten | Details