Aktuelles

Hinweis des Kommunalen Integrationszentrums zum Coronavirus:

Nicht alle zugewanderten Bürger*innen haben die Zugangsmöglichkeit, sich online Auskünfte über den Coronavirus in ihrer Sprache zu beschaffen oder wissen, wo solche aktuelle Informationen zu finden sind. Bitte helfen Sie und geben Sie die nachfolgenden Informationen an Bürger*innen und Multiplikatoren weiter. Danke!

Lernförderung für neu zugewanderte Kinder und Jugendliche in den Sommerferien

Im Zuge der Corona-Pandemie war der Regelunterricht an in den letzten Wochen nur eingeschränkt möglich. Aufgrund dessen könnten mögliche bestehende Leistungsdifferenzen verschärft werden. Um dieser Lernunterbrechung entgegenzuwirken, plant das Kommunale Integrationszentrum außerschulische Bildungsangebote für Seiteneinsteiger, die in den Sommerferien stattfinden werden.

Die Angebote zur Lernförderung organisiert das KI für neu zugewanderte Kinder und Jugendliche ab der 3. Klasse bis hin zur weiterführenden Schule. Angesprochen wurden vor allem Schulen mit einem hohen Anteil von Seiteneinsteigern. Die Resonanz auf das Vorhaben seitens der Schulleitungen verschiedener Schulformen sowie möglicher Kooperationspartner war sehr positiv. So laufen aktuell mithilfe verschiedener städtischer und lokaler Träger und Initiativen Planungen in acht Städten für rund 15 verschiedene Standorte. In Kleingruppen werden die Kinder zwei bis drei Mal die Woche in einem Zeitraum von zwei bis drei Wochen die Möglichkeit haben, mit Förderkräften ihr Deutsch zu verbessern und Neues auszuprobieren. Alle Kinder und Jugendlichen, die Interesse an dem Angebot haben, sind herzlich dazu eingeladen.

Das Angebot ist kostenlos.

Ansprechpartner zur Anmeldung nach Städten:

Wetter (Ruhr) und Witten
Britta Vohns
Tel: 02336 932084
E-Mail: B.Vohns@en-kreis.de

Gevelsberg, Schwelm und Hattingen
Esma Şahin
Tel: 02336 932697
E-Mail: E.Sahin@en-kreis.de

Ennepetal, Herdecke und Sprockhövel
Verena Eberhardt
Tel: 02336 932688
E-Mail: V.Eberhardt@en-kreis.de

Bundes- und Landesregierung informieren stets aktuell zum Coronavirus

Die Bestimmungen und Verhaltensregelungen in der Corona-Pandemie sind in den letzten Wochen umfassend geändert worden. Umso wichtiger ist es, über die aktuellen Hygienemaßnahmen, Vorschriften und Unterstützungsangebote zu informieren. Daher wurde das Informationsangebot umfassend aktualisiert.

KURZINFORMATION zum Ausdrucken in 20 Sprachen

Der Flyer wurde überarbeitet und ist in weiteren Sprachen verfügbar. Er dient als niedrigschwellige, erste Ansprache und verweist auf die umfassenden Informationen auf der mehrsprachigen Website. Das PDF wird in 20 Sprachen auf der Website der Integrationsbeauftragten unter diesem Link abrufbar sein: www.integrationsbeauftragte.de/corona-virus

Der Flyer ist in folgenden Sprachen verfügbar: Deutsch, Englisch, Französisch, Türkisch, Italienisch, Russisch, Farsi, Chinesisch, Arabisch, Spanisch, Bulgarisch, Polnisch, Rumänisch, Ungarisch, Griechisch, Vietnamesisch, Dari, Tigrinja, Albanisch, Tschechisch und in Kürze Kroatisch.

WEBSITE
Auf der Website der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Frau Staatsministerin Widmann-Mauz, finden Sie z.B. mehrsprachige Informationen

  • zu den aktuellen Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie
  • zu arbeitsrechtlichen Auswirkungen, Sofort-Hilfen der Bundesregierung für Kleinstunternehmen und Solo-Selbständige
  • zu Ansprechpartnern für kleine und mittlere Unternehmen (KMUs)
  • zu Reisebeschränkungen und Grenzkontrollen
  • zum mehrsprachigen Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen
  • zum Arbeitsschutz
  • zu Ernährung und Landwirtschaft

Aktualisiert und ergänzt werden die Informationen fortlaufend auch über Gesundheitsfragen hinausgehend. Zur Website: https://www.integrationsbeauftragte.de/corona-virus

Mehrsprachige Informationen speziell für EU-Bürgerinnen und Bürger sind auch auf der Website der EU-Gleichbehandlungsstelle abrufbar: https://www.eu-gleichbehandlungsstelle.de/corona-virus

Informationen zu Corona in leichter Sprache - mehrsprachig

Wakelet "Lernen zu Hause"

Wakelets sind Sammlungen von Texten, Links und Filmen zu ausgewählten Themen. Das Wakelet „Lernen zu Hause“ der Lehrerin Elke Zach-Heuer richtet sich an die Familien von Grundschülern. Es umfasst Tipps in verschiedenen Sprachen zum Distancelearning, zur Tagesstruktur, zur Förderung des Leseverständnisses, zum Lesen und zum Lernen durch gemeinsames Kochen. Die Weitergabe des Wakelets erfolgt über den Link oder den QR-Code. Der QR-Code kann mit der Scan-Funktion des Smartphones abfotografiert werden.

Datenreport Migration

Mit dem neuen „Datenreport Migration“ hat das Kommunale Integrationszentrum statistische Daten zu Migration und Integration zusammengeführt um Entwicklungen und Zusammenhänge sichtbar zu machen und Diskussionsgrundlagen zu verbessern.

Der Fokus wurde auf den Ennepe-Ruhr-Kreis gelegt und punktuell wurden Vergleichszahlen auf der Landesebene herangezogen.

In die Auswertungen einbezogen wurden Informationen zu den demografischen Veränderungen, Herkunftsländern von Migranten und Wanderungsbewegungen sowie zur Teilhabe in den Bereichen Bildung, Wirtschaft und Beschäftigung.

Den Bericht können Sie hier downloaden. Falls Sie ein gedrucktes Exemplar benötigen senden Sie eine kurze E-Mail an ki@en-kreis.de.

Unsere Veranstaltungen

DatumThemaZielgruppe 

geplant: 22.04.2020

wird verschoben

Kreishaus Schwelm
Hauptstraße 92

Healing Classrooms

3. Workshop: Explizite Förderung emotionaler
und sozialer Kompetenzen im Unterricht

Lehrkräfte und pädagogische
Fachkräfte aller Schulformen

(eine Teilnahme an allen
vier Workshops ist nicht
erforderlich)

Anmeldung

Kontakt:
Anke Goerdel-Leich
Tel.: 02336/93-2279

28.05.2020

13:00 - 17:00  Uhr

Kreishaus Schwelm
Hauptstraße 92

Healing Classrooms

4. Workshop: Vertiefung (Wahlmodul)

Lehrkräfte und pädagogische
Fachkräfte aller Schulformen

(eine Teilnahme an allen
vier Workshops ist nicht
erforderlich)

Anmeldung

Kontakt:
Anke Goerdel-Leich
Tel.: 02336/93-2279

24.08.2020
26.08.2020
31.08.2020

15:00 - 19:00 Uhr

Gesundheitsamt
Schwanenmarkt 5-7
Belehrungsraum

Laien-Sprachmittlerpool

Grundlagenschulung in Witten

Interessierte mit Fremd-
sprachenkenntnissen

Anmeldung

Kontakt:
Irina Schumach
Tel.: 02336/93-2695

11.09.2020

9:00 - 13:00 Uhr

Kreishaus Schwelm
Hauptstraße 92

Schulung zum Thema "Trauma"Pädagogische Fachkräfte
aus Kitas

Anmeldung

Kontakt:
Maren Kochenrath
Tel.: 02336/93-2597

26.09.2020 bis 04.10.2020Woche der Vielfaltalle Interessierten

Informationen

Kontakt:
Verena Eberhardt
Tel.: 02336/93-2656

30.09.2020

18:00 - 20:30 Uhr

Lass mal reden...

…über wessen Erinnerung zählt?
Koloniale Vergangenheit und Rassismus heute.

Um die gegenwärtigen Diskurse verstehbar
zu machen, richtet der Journalist, Autor und
Migrationsforscher 'Mark Terkessidis
seinen Blick in die Vergangenheit. In
seinem Buch "Wessen Erinnerung zählt"
wird deutlich, welche neuen Aspekte
aufgeworfen werden, wenn Zuwanderung
stattfindet.

alle Interessierten

Anmeldung

Kontakt:
Maren Kochenrath
Tel.: 02336/93-2597

07.10.2020

9:00 - 12:00 Uhr

Witten

Workshop für Akteure
in der Integrationsarbeit
Haupt- und EhrenamtlicheKontakt:
Nadine Minervino
Tel.: 02336/93-2447

28.10.2020

10:00 - 14:00 Uhr

Kreishaus Schwelm
Hauptstraße 92

Bewegungsorientierte Sprachbildung

Elternbegleiterinnen und
Elternbegleiter aus dem
Rucksack-Programm sowie
Kontaktpersonen der
Begleiterinnen und Begleiter

Kontakt:
Filiz Schöne
Tel.: 02336/93-2078
04.11.2020Landtagsbesuch für GeflüchteteEhrenamtliche im Bereich
Integration, Geflüchtete

Anmeldung

Kontakt:
Nadine Minervino
Tel.: 02336/93-2447

26.11.2020

18:00 - 20:30 Uhr

Lass mal reden...

... über exit racism – rassismuskritisch
denken lernen.

Über Rassismus zu sprechen fällt vielen
schwer und der Begriff wird vermieden.
Tupoka Ogette, Expertin für Vielfalt und
Antidiskriminierung gibt in ihrem Buch
"excit racism - rassismuskritisch
Denkenlernen" den Leserinnen und Lesern
einen Abriss über die Geschichte des
Rassismus und begleitet sie bei der
Auseinandersetzung damit.

alle Interessierten

Anmeldung

Kontakt:
Maren Kochenrath
Tel.: 02336/93-2597

Weiteres entnehmen Sie gerne unserer Jahresplanung für 2020.

Vergangene Veranstaltungen

DatumThemaZielgruppe                                            

04.07.2019

Henrichshütte Hattingen

Integrationskonferenzalle Interessierten

Programmheft

Dokumentation

Kontakt:
Lale Arslanbenzer
Tel.: 02336/93-2079

23.-29.09.2019Woche der Vielfaltalle Interessierten

Programmheft

Dokumentation

Kontakt:
Armin Sućeska
Tel.: 02336/93-2080

21.04.2020
23.04.2020
28.04.2020

Holschentor
Talstr. 8, Hattingen

 

 

 

 

Grundlagenschulung in Hattingen

Laien-Sprachmittlerpool

 

 

 

 

 

Interessierte mit Fremdsprachenkenntnissen

 

 

 

 

 

 

Kontakt:
Irina Schumach
Tel.: 02336/93-2695

 

 

 

 

 

 

Newsletter

Neuigkeiten aus dem Integrationsbereich, dem KI und den kreisangehörigen Städten, Informationen zu unseren Tätigkeitsfeldern wie Bildung, Arbeit und Wirtschaft, Förderprogrammen, etc. sowie Terminankündigungen oder Infomaterial und Links - all das finden Sie kompakt in unseren Newslettern zusammengefasst.

Sie möchten auch gerne in unseren Verteiler aufgenommen werden? Dann kontaktieren Sie uns bitte unter Tel. 02336/93-2083 oder per Mail unter ki@en-kreis.de 

Die vergangenen sechs Ausgaben des Newsletters finden Sie nachfolgend:

 

Zusätzlich haben wir am 06.04.20 einen "Sondernewsletter Corona" herausgegeben.

 

 

 

Presse

Die Pressestelle des EN-Kreises berichtet regelmäßig über unsere Arbeit.

► Kreis veröffentlicht Zahlen und Fakten rund ums Thema Migration (29.03.2020)

Wie viele Menschen mit Migrationshintergrund leben im Ennepe-Ruhr-Kreis und aus welchen Ländern stammen sie? Wie hat sich die Bevölkerungsstruktur in den vergangenen Jahren verändert? Und wie ist die Situation in den Kitas, Schulen und auf dem Arbeitsmarkt? Im „Datenreport Migration“ hat das Kommunale Integrationszentrum des Kreises umfangreiche Zahlen, Fakten und Entwicklungen zusammengetragen.

Weiterlesen »

► „Lass mal reden...“: Neue Veranstaltungsreihe erfolgreich gestartet (16.03.2020)

Unter dem Titel „Lass mal reden…“ gibt es eine neue Veranstaltungsreihe vom Kommunalen Integrationszentrum (KI) des Ennepe-Ruhr-Kreises. Experten greifen dabei aktuelle Fragestellungen rund um das Thema Migration auf. Interessierte sind eingeladen, mitzudiskutieren und sich auszutauschen.

Weiterlesen »

► „Durchstarten in Ausbildung und Arbeit“: Interessenbekundungsverfahren läuft (27.02.2020)

Im Rahmen der Landesinitiative „Durchstarten in Ausbildung und Arbeit“ der Ministerien für Arbeit, Gesundheit und Soziales und für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration gibt das Kommunale Integrationszentrum bekannt, dass ein Interessenbekundungsverfahren für zwei Förderbausteine veröffentlicht ist.

Weiterlesen »

► Woche der Vielfalt: Beiträge für buntes Programm gesucht (13.02.2020)

Gemeinsames Kochen, Tanzen oder Musizieren, sportliche Darbietungen, Theaterstücke, Lesungen oder etwas ganz Anderes: Das Kommunale Integrationszentrum (KI) lädt interessierte Vereine und Organisationen dazu ein, die dritte Woche der Vielfalt im Ennepe-Ruhr-Kreis aktiv mitzugestalten.

Weiterlesen »

► Neujahrsempfang: Kommunales Integrationszentrum begrüßt 60 Gäste (03.02.2020)

Sprachpaten, Laien-Sprachmittler, Elternbegleiter, Alltagsbegleiter, Vertreter von Migrantenselbstorganisationen, Sportvereinen, Kulturvereinen und religiösen Gemeinschaften: Rund 60 Frauen und Männer, die sich ehrenamtlich in der Integrationsarbeit engagieren, sind der Einladung zum ersten Neujahrsempfang des Kommunalen Integrationszentrums des Ennepe-Ruhr-Kreises (KI) gefolgt.

Weiterlesen »

► Fachveranstaltung: Interkultureller Dialog in der Musik (31.01.2020)

Das Kommunale Integrationszentrum des Ennepe-Ruhr-Kreises lädt gemeinsam mit dem Landesverband der Musikschulen NRW zur Fachveranstaltung „Interkultureller Dialog in der Musik“ ins Schwelmer Kreishaus ein.

Weiterlesen »

► „Lass mal reden…“: Neue Reihe zum Thema Migration (30.01.2020)

Unter dem Titel „Lass mal reden…“ bietet das Kommunale Integrationszentrum des Ennepe-Ruhr-Kreises eine neue Veranstaltungsreihe an, bei der Experten aktuelle Fragestellungen rund um das Thema Migration aufgreifen. Interessierte haben die Möglichkeit, mit ihnen zu diskutieren und sich auszutauschen.

Weiterlesen »

► Klare Haltung gefragt: Lehrer übten Umgang mit Rassismus (03.01.2020)

„Hier nicht! So nicht!“ - Diese Botschaft sollten Erwachsene vermitteln, wenn Kinder und Jugendliche rassistische Bemerkungen machen oder herabwürdigende Witze reißen. Wie das in der Praxis am besten gelingt, haben 25 Lehrkräfte, Sozialpädagogen und Sozialarbeiter in der Schulung „Zum Umgang mit Rassismus im Klassenzimmer“ gelernt.

Weiterlesen »

► „Gemeinsam mehr erreichen“: Integrationsprofis wollen das Ehrenamt stärken (18.12.2019)

Welche Projekte lassen sich gemeinsam mit Ehrenamtlichen realisieren? Was motiviert für ein Ehrenamt? Und wie gelingt eine langfristige Zusammenarbeit? 15 Hauptamtliche in der Integrationsarbeit...

Weiterlesen »