Wildbrethygiene

Lebensmittel - Wildbrethygiene

Nach aktuellem EU-Recht sind Jäger als "Lebensmittelunternehmer" für das von ihnen erzeugte Produkt "Wild" haftbar und müssen neue Vorschriften beachten, wenn sie Wildbret für den menschlichen Verzehr in den Verkehr bringen wollen.

Die Begriffe „Schulung zur kundigen Person“, „Registrierung“, „Wildmarken“, „Wildursprungsschein“ und „Trichinenprobenentnahme“ sind daher zur Zeit in der Jägerschaft aktuelle und viel diskutierte Themen. Formulare zum Thema finden Sie unten auf dieser Seite.

Ihre Ansprechpersonen

Frau Dr. Annemarie Schüer

vet.amt(at)​en-kreis.de 02336 932412Adresse | Öffnungszeiten | Details

Herr Andre Oßenbrüggen

vet.amt(at)​en-kreis.de 02336 932635Adresse | Öffnungszeiten | Details