Kommunalwahlen

Bei der Kommunalwahl wählen die Bürgerinnen und Bürger in den neun Städten des Ennepe-Ruhr-Kreises Kreistag und Landrat, sie entscheiden darüber, wie sich der Rat in ihrer Stadt zusammensetzt und wer Bürgermeister in ihrer Kommune sein soll. Bei der bisher letzten Kommunalwahl am 13. September 2020 wurde zudem erstmal die Verbandsversammlung des Regionalverbands Ruhr direkt gewählt.

Den Schlusspunkt unter die Kommunalwahl 2020 setzten die Bürgermeisterstichwahlen in Hattingen, Schwelm, Wetter (Ruhr) und Witten am 27. September.

Ergebnisse der Kommunalwahlen 2020

Als Landrat wieder gewählt wurde Olaf Schade (SPD). Als Kandidat von SPD und Bündnis 90/Die Grünen setzte er sich mit 61,6 Prozent gegen Mitbewerber Oliver Flüshöh (CDU und Kandidat von CDU und FDP) durch.

Die 60 Sitze des Kreistages verteilen sich nach dem Wahlergebnis bis 2025 wie folgt:  SPD 19, CDU 16, Bündnis90/Die Grünen 13, FDP 4, AfD 3, Die Linke 2, Freie Wähler Ennepe Ruhr 1, Piraten 1 und bürgerforum Witten 1.

Bürgermeister bleiben oder wurden André Dahlhaus (Breckerfeld), Imke Heymann (Ennepetal), Claus Jacobi (Gevelsberg), Dirk Glaser (Hattingen), Dr. Katja Strauss-Köster (Herdecke), Stephan Langhard (Schwelm), Sabine Noll (Sprockhövel), Frank Hasenberg (Wetter/Ruhr) und Lars König (Witten). In Hattingen, Schwelm, Wetter (Ruhr) und Witten fiel diese Entscheidung in einer Stichwahl.

Ergebnis der Landratswahl 2020

Ergebnis der Kreistagswahl 2020

Ergebnisse der Bürgermeisterwahlen 2020

Ergebnisse der Stadtratswahlen 2020

Ergebnis der Wahl der RVR Verbandsversammlung

Ergebnisse der Kommunalwahlen 2015

Im September 2015 hatten die Bürger im Ennepe-Ruhr-Kreis darüber zu entscheiden, wer bis 2020 Landrat, wer Bürgermeister in Breckerfeld, Ennepetal, Hattingen, Herdecke, Schwelm und Witten sein soll. Insgesamt bewarben sich 18 Kandidatinnen und Kandidaten um diese Spitzenämter auf kommunaler Ebene.

In Gevelsberg, Sprockhövel und Wetter/Ruhr standen die Bürgermeister 2015 nicht zur Wahl. In Gevelsberg und Sprockhövel war diese Entscheidung bereits parallel mit der Kommunalwahl im Frühjahr 2014 gefallen. Erfolgreich waren seinerzeit Claus Jacobi und Ulli Winkelmann. In Wetter/Ruhr war Frank Hasenberg (SPD) 2013 für die Zeit bis 2020 gewählt worden.

Hauptgrund für die zeitlich getrennten Wahlen für die politischen Spitzenämter in Kreis- und Stadtverwaltungen sind mehrfache Änderungen im Kommunalwahlgesetz auf Landesebene. 2020 werden die Wahlen auf kommunaler Ebene wieder zusammengeführt, dann sollen Landrat und Bürgermeister sowie Kreistag und Stadträte wieder an einem Tag gewählt werden.


Ergebnis der Landratswahl 2015

Ergebnisse der Bürgermeisterwahlen 2015

Ergebnisse der Kommunalwahlen 2014

Zur Wahl standen im Mai 2014 die Bewerber für den Kreistag sowie die Räte der Städte Breckerfeld, Ennepetal, Gevelsberg, Hattingen, Herdecke, Schwelm, Sprockhövel, Wetter und Witten. Darüber hinaus entschieden die Bürger in Gevelsberg und Sprockhövel über ihren Bürgermeister.

Der Landrat sowie die Bürgermeister in den übrigen sieben Städten standen - abweichend von "üblichen" Kommunalwahlen - nicht 2014 sondern erst 2015 zur Wahl. Grund dafür waren insbesondere Änderungen im Wahlgesetz auf Landesebene.

Ergebnis der Kreistagswahl 2014

Ergebnisse der Stadtratswahlen 2014

Ergebnisse der Bürgermeisterwahlen 2014

Ergebnisse der Kommunalwahl 2009