Führerscheinstelle - Umschreibung eines Bundeswehrführerscheins in einen zivilen Führerschein

Bei Umschreibung eines Bundeswehrführerscheins in einen zivilen Führerschein müssen der Personalausweis, der Truppenausweis und Bundeswehrführerschein (sofern man noch bei der Bundeswehr ist), bzw. die Bescheinigung, die man beim Ausscheiden aus den Diensten der Bundeswehr erhält, vorgelegt werden.

Ein Lichtbild und – soweit vorhanden – der bisherige zivile Führerschein werden ebenfalls benötigt.

Wenn Sie bereits aus dem Dienst ausgschieden sind, bnötigen Sie eine bescheinigung der Bundeswehr, welche Fahrerlaubnisklassen Sie bei der Bundeswehr hatten. ACHTUNG: Die Bescheinigung erhalten Sie von der Bundeswehr nur auf Antrag und beim erstmaligen ausscheiden aus dem Dienst.

Ihre Ansprechpersonen

Frau Beqiri

L.Beqiri(at)​en-kreis.de 02336 4441106Adresse | Öffnungszeiten | Details

Herr Boll

M.Boll(at)​en-kreis.de 02336 4441121Adresse | Öffnungszeiten | Details

Frau Radoch

L.Radoch(at)​en-kreis.de 02336 4441105Adresse | Öffnungszeiten | Details

Herr Twardon

K.Twardon(at)​en-kreis.de 02336 4441103Adresse | Öffnungszeiten | Details

Frau Gutmann

S.Gutmann(at)​en-kreis.de 02336 4441104Adresse | Öffnungszeiten | Details

Frau Klein

K.Klein(at)​en-kreis.de 02336 4441123Adresse | Öffnungszeiten | Details

Frau Lippes

N.Lippes(at)​en-kreis.de 02336 4441122Adresse | Öffnungszeiten | Details

Frau Müller

A.Mueller(at)​en-kreis.de 02336 4441120Adresse | Öffnungszeiten | Details

Frau Aktürk

F.Aktuerk(at)​en-kreis.de 02336 4441119Adresse | Öffnungszeiten | Details