Gewerblicher Güterkraftverkehr

Allg. Verkehrsangelegenheiten - Gewerblicher Güterkraftverkehr

Gewerblicher Güterkraftverkehr (Güterbeförderungen für Dritte)

Nach § 1 Absatz 1 Güterkraftverkehrsgesetz (GüKG) ist Güterkraftverkehr die geschäftsmäßige oder entgeltliche Beförderung von Gütern mit Kraftfahrzeugen, die einschließlich Anhänger ein höheres zulässiges Gesamtgewicht als 3,5 Tonnen haben.

Wer diese Beförderungen durchführen möchte, benötigt entweder eine Lizenz für den grenzüberschreitenden gewerblichen Güterkraftverkehr (Gemeinschaftslizenz), die sowohl im Inland als auch in der Europäischen Union gültig ist, oder eine Erlaubnis für den Güterkraftverkehr (Güterkraftverkehrserlaubnis), die nur innerhalb Deutschlands gültig ist. Die Gemeinschaftslizenz beziehungsweise Güterkraftverkehrserlaubnis wird für die Dauer von maximal 10 Jahren erteilt und auf Antrag bei weiterem Vorliegen der Voraussetzungen erneuert.

Für die Erteilung einer Lizenz beziehungsweise Güterkraftverkehrserlaubnis müssen, neben einem vorhandenen Betriebssitz im Ennepe-Ruhr-Kreis, folgende Voraussetzungen erfüllt werden:

  • fachliche Eignung
  • persönliche Zuverlässigkeit
  • finanzielle Leistungsfähigkeit


Aufgrund der umfangreichen Bestimmungen und vorzulegenden Unterlagen wird vor Antragstellung ein Informations- beziehungsweise Beratungsgespräch empfohlen.

Die Bearbeitungszeit beträgt etwa 4 bis 6 Wochen. Dies gilt auch für die Verlängerung einer bereits bestehenden Erlaubnis/Gemeinschaftslizenz. Reichen Sie den Antrag daher möglichst zwei Monate vor Beginn der beabsichtigten Betriebsaufnahme beziehungsweise vor Ablauf der vorhandenen Genehmigung ein.

Herr Dirk Tubbenthal

D.Tubbenthal@
en-kreis.de
02336 4441137 Zulassung von Kfz und allg. Verkehrsangelegenheiten Adresse | Öffnungszeiten | Details