Verlust oder Diebstahl von Kennzeichen

Zulassungsstelle - Verlust oder Diebstahl von Kennzeichen

Wenn Sie ein Kennzeichenschild / beide Kennzeichenschilder verloren haben oder diese/s gestohlen wurde/n, ist dem Fahrzeug eine neue Kennzeichenkombination zuzuteilen. Die bisherige Kombination wird gesperrt und zur Fahndung ausgeschrieben.

 

Benötigte Unterlagen

 

  • Personalausweis / elektronischer Aufenthaltstitel, Reisepass oder ausländisches Ausweisdokument und aktuelle Meldebescheinigung (nicht älter als 6 Monate)
  • Zulassungsbescheinigung Teil I
  • Zulassungsbescheinigung Teil II
  • Aktueller Bericht über die Hauptuntersuchung (sofern diese Untersuchung bereits notwendig geworden ist)
  • ggf. noch vorhandenes zweites Kennzeichenschild

          -alle Dokumente gültig und im Original-

Bei verlorenen Kennzeichen zusätzlich:

  • Unterschriebene Versicherung an Eides Statt der Person, welcher das Kennzeichenschild / die Kennzeichenschilder verloren hat. Ist diese Person nicht Halter*in des Fahrzeugs, so ist zusätzlich eine schriftliche Einverständniserklärung der Halterin / des Halter über die Umkennzeichnung vorzulegen.
  • bei gewerblichen Halter*innen: Nachweis der Vertretungsberechtigung, z.B. Handelsregisterauszug (juristische Personen), Gewerbeanmeldung (Einzelgewerbetreibende), ferner Ausweiskopie(n) der unterschriftsberechtigten Person(en)

Bei gestohlenem Kennzeichen zusätzlich:

  • Diebstahlanzeige der deutschen Polizei, die Vorlage lediglich eines Aktenzeichens ist ausdrücklich nicht ausreichend!

 

Bei Erledigung durch Dritte:

  • Vollmacht und zusätzlich Ausweisdokumente des Bevollmächtigten im Original

 

Gebühren

Ab 27,00 €; je nach Sachverhalt kann sich die Gebühr erhöhen.

Stand: 13.09.2021

Ihre Ansprechpersonen

Straßenverkehrsamt Schwelm

zulassungsstelle(at)​en-kreis.de 02336 930Adresse | Öffnungszeiten | Details

Straßenverkehrsamt Witten

zulassungsstelle(at)​en-kreis.de 02302 20240Adresse | Öffnungszeiten | Details