Verlusterklärung

Zulassungsstelle - Verlust oder Diebstahl von Kennzeichen

Wenn Sie ein Kennzeichenschild verlieren oder dieses gestohlen wird, muss dem Fahrzeug ein neues Kennzeichen zugeteilt werden. Das bisherige Kennzeichen wird gesperrt und polizeilich zur Fahndung ausgeschrieben.

Gerne können Sie sich vorab online ein Wunschkennzeichen reservieren.

Benötigte Unterlagen

  1. Fahrzeughalter:
    Personalausweis / elektronischer Aufenthaltstitel
    Reisepass und aktuelle Meldebescheinigung (nicht älter als 6 Monate)
    ausländischer Personalausweis und Meldebescheinigung (nicht älter als 6 Monate)
    - alle Dokumente gültig und im Original -
  2. Bei Erledigung durch Dritte:
    Vollmacht (siehe Formulare) und zusätzlich Ausweisdokumente des Bevollmächtigten (sh. Ziff. 1)
  3. Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)

  4. Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)

  5. Aktueller Bericht über die letzte Hauptuntersuchung

  6. ggf. noch vorhandenes (zweites) Kennzeichenschild

Bei verlorenen Kennzeichen:

  1. Vom Fahrzeughalter unterschriebene Versicherung an Eides Statt oder persönliche Erklärung bei der Zulassungsbehörde.

  2. bei Firmenfahrzeugen: Nachweis der Vertretungsberechtigung, z.B. Handelsregisterauszug

Bei gestohlenem Kennzeichen:

  1. Diebstahlanzeige der deutschen Polizei

Gebühren

Ab 40,40 €; je nach Sachverhalt kann sich die Gebühr erhöhen.

Ab 40,40 €; je nach Sachverhalt kann sich die Gebühr erhöhen.

Straßenverkehrsamt Schwelm

zulassungsstelle@
en-kreis.de
02336 930 Straßenverkehrsamt Adresse | Öffnungszeiten | Details

Straßenverkehrsamt Witten

zulassungsstelle@
en-kreis.de
02302 20240 Straßenverkehrsamt Adresse | Öffnungszeiten | Details