Kulturförderung des Ennepe-Ruhr-Kreises

Aktuelles

  • Kulturförderung im Jahr 2025
    Ab dem 15. September bis zum 15. Dezember 2024 können Kulturschaffende Anträge für die Unterstützung von Projekten im Jahr 2025 beim Ennepe-Ruhr-Kreis stellen. Es können Summen von über 5.000 bis höchstens 10.000 Euro beantragt werden. Anträge für Projekte, die eine Förderung zwischen 750 und 5.000 Euro benötigen, können für 2025 ab dem 01. Januar 2025 eingereicht werden. Alle Informationen zu den Fördervoraussetzungen, zum Antragsverfahren etc. können weiter unten auf dieser Seite nachgelesen werden.
  • Die Kulturförderung des Kreises für 2024 ist wegen starker Nachfrage geschlossen. Seit dem 01. Januar 2024 konnten Kulturschaffende eine Förderung in Höhe von bis zu 5.000 Euro für Projekte im Jahr 2024 beantragen. Bereits im ersten Quartal 2024 erreichte die Kultur-Service-Stelle eine Vielzahl von Anträgen. Nach der Bewilligung des Kreishaushalts 2024 durch die Bezirksregierung Arnsberg konnte Ende April mit der Ausstellung von Bescheiden begonnen werden. Die vorhandenen Mittel sind bereits jetzt vollständig verbraucht. Eine Antragsstellung für Projekte im Jahr 2024 ist deshalb zur Zeit nicht mehr möglich.
    Weitere Informationen sowie die Fristen für eine Antragsstellung für Vorhaben im Jahr 2025 finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Aktuelle Termine geförderter Kulturprojekte

Die Stiftung für Bildung & Kultur e. V. bietet zwischen Februar und Mai 2024 in Kooperation mit der ev. Kirchengemeinde Witten-Rüdinghausen und dem Kunstverein des städt. Museums Herford - Daniel-Pöppelmann-Haus eine Veranstaltungsreihe für und mit jungen Künstlerinnen und Künstlern an. Außerdem werden in diesem Kontext auch Ausstellungen etablierter Bildender Künstlerinnen und Künstler gezeigt sowie Konzerte und Lesungen angeboten.

  • Weitere Informationen und Termine folgen.
  • Mehr zur Stiftung für Bildung & Kultur e. V. finden Sie auf der Website der Stiftung

 

Lesen + bietet dem interessierten Publikum eine Verbindung von zeitgenössischer Literatur und weiteren experimentellen künstlerischen Ausdrucksformen. An verschiedenen Terminen bietet die Veranstaltungsreihe in der Spinnerei Schwelm einen Raum für überraschende Performances, bei denen Literatur visuell, musikalisch, tänzerisch oder performativ illustriert, ergänzt und bereichert wird.

  • Termine und weitere Informationen folgen.

Das Kreativquartier Annen organisiert mit unterschiedlichen Kooperationspartnerinnen und -partnern mit "Kunstlicher" ein kulturelles Drinnen- und Draußen-Straßenfest. In der Bebel- und Geschwister-Scholl-Straße in Witten-Annen öffnen Ateliers, Ladenlokale und Gastronomiebetriebe ihre Türen für kulturelle Aktionen von Werkschauen bildender Künstlerinnen und Künstler über Lesungen bis hin zu Schauspiel- und Musikvorführungen.

Das AchJa!-Theater hat in Zusammenarbeit mit Kooperationspartnerinnen und -partnern ein Musiktheaterstück für Kinder entwickelt, das sich kritisch mit dem Thema Ökologie und Massentierhaltung auseinandersetzt. Dabei folgt das Publikum der Kuh Sunny und ihre beste Freundin Kiwi auf ihrer Reise nach PALITANA- dem Ort, an dem Mensch und Tier in Harmonie zusammenleben. Doch der fiese Fleischmacher treibt sein Unwesen: Er entführt Sunny und Kiwi macht sich gemeinsam mit ihren Freunden auf den Weg, um Sunny zu retten.

  • 06. April 2024, 14.00 Uhr, Lebenshilfe Witten, Dortmunder Straße 75, Witten
    Premiere "Palitana - Es geht um die Wurst"
  • Weitere Informationen auf der Website des AchJa!-Theaters

Das Ivory Kollektiv aus Witten veranstaltet im Mai 2024 das Ivory Open Air im Haus Witten. Elektronische Musik lokaler und internationaler Künstlerinnen und Künstler bietet dem Publikum auf zwei Bühnen die Gelegenheit, in historischer Atmosphäre tief in die elektronische Musik abzutauchen.

  • 11. Mai 2024, 14.00 Uhr, Haus Witten, Ruhrstraße 86, Witten
    Lineup Hauptbühne: AGY3NA, ALJOSHA, BADI, LAZARUS, LENARD KLEIN, LU.REBEL, SIMPLY WET, SPÖKI
    Lineup Stage Two: 909 SCHNEIDER, DISM4NIC, FRONTSPIN, LAXBERGER, MATILDNZ, MAX KUFFEL, SVEN LOTTILE
    Tickets: 20 Euro
    Alle Informationen finden Sie hier

Die Literaturgattung der Aphoristik hat in Hattingen bereits seit langer Zeit ihren Platz. Zum zehnten Mal organisiert der Förderverein Deutsches Aphoristik-Archiv e. V. ein Treffen von Literaturschaffenden dieses Genres. Lesungen für die Öffentlichkeit und im Schulkontext sollen die Bekanntheit der kurzen Literaturform erhöhen und ein breites Publikum ansprechen.

  • 24. Mai 2024, Gesamtschule Hattingen, Mathilde-Anneke-Schule und Wilhelm-Kraft-Gesamtschule Sprockhövel
    Lesungen und Workshops mit den Autoren Horst A. Bruder, Thomas Bäder, Thomas Häntsch und Helmut Peters im Rahmen des Unterrichts - nicht öffentlich.
  • 25. bis 26. Mai 2024, Förderverein Deutsches Aphoristik-Archiv, Marktplatz 1-3, Hattingen
    10. Aphoristikertreffen "Grenzerfahrungen und Grenzüberschreitungen im Aphorismus"
    Tagungsbeitrag: 90 Euro
    Anmeldung auf der Website des Deutschen Aphoristik-Archivs unter www.dapha.de/aktivitäten/aphoristikertreffen/

    • Tagungsprogramm u.a.

      20.00 Uhr, Stadtmuseum Hattingen, Marktplatz 1-3, Hattingen
      Kabarettabend mit Matthias Ningel mit seinem aktuellen Programm "widerspruchsreif"
      Eintritt für Personen, die nicht an der Tagung teilnehmen: 15 Euro / erm. 12 Euro
      Reservierung: Stadtmuseum 0 23 24 - 204 35 22

  • Alle Informationen zum Tagungsprogramm finden Sie auf der Website des Deutschen Aphoristik-Archivs

Die Lesung einer Auswahl von Textstellen aus Stefan Zweigs Kapitel „Georg Friedrich Händels Auferstehung“ in seinem Werk „Sternstunden der Menschheit“ durch den aus Schwelm stammenden Schauspieler Hans Dieter Knebel steht im Dialog mit musikalischen Stücken aus dem Werk des Komponisten Händel durch die Musikerinnen Kaung-Ae Lee (Cembalo) und Gudrun Fuß (Viola da Gamba). Besucherinnen und Besucher werden eingeladen, Literatur und Musik auf eine ganz besondere Weise zu erfahren.

  • 25. August 2024, Haus Martfeld
  • Weitere Informationen folgen.

Die Wittener Kompanie Theater.spiel unter der Leitung von Beate Albrecht bietet im Jahr 2024 eine Reihe von Workshops für Kinder und Jugendliche aus diversen Nationen, in der diese selbst kulturell wirksam werden und eigene Mini-Dramen sowie ein Theaterstück entwickeln und aufführen.

  • Termine sowie weitere Informationen folgen.
  • Mehr über theater.spiel finden Sie auf der Website

Das Vorhaben „Die Schöpfung – Klassik für Alle“ des Kreiskantorats im Kirchenkreis Hattingen-Witten bringt in einem Projektchor und mit einem professionellen Orchester das Oratorium „Die Schöpfung“ von Josef Haydn in Hattingen und Witten zur Aufführung. Zusätzlich wird es eine dritte Aufführung in Form eines Kinder- bzw. Familienkonzerts geben, die von einem durch Kinder der dortigen Gemeinde aufgeführten Schattenspiel ergänzt wird.

  • 15. September 2024, St. Georgskirche Hattingen
  • 22. September 2024, Gemeindehaus am Perthes-Ring in Niedersprockhövel
    Kinder- und Familienkonzert als verkürzte Aufführung mit Menschenschattenspiel
  • 29. September 2024, Erlöserkirche, Witten-Annen
  • Weitere Informationen folgen.
  • Allgemeine Hinweise auf der Website des ev. Kirchenkreise Hattingen-Witten

Kulturförderung im Ennepe-Ruhr-Kreis

Seit 2022 ermöglicht der Ennepe-Ruhr-Kreis Kulturschaffenden mit seinen „Richtlinien über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung der Kultur im Ennepe-Ruhr-Kreis (Kulturförderrichtlinien)“ eine Unterstützung kultureller Projekte im Kreisgebiet.

Jährlich stehen in der Kulturabteilung des Kreises Fördermittel für Kulturprojekte in Höhe von insgesamt 40.000 Euro zur Verfügung. Sofern die Voraussetzungen gemäß der Kulturförderrichtlinien erfüllt werden, können Fördermittel bis maximal 70% der Gesamtkosten pro Projekt gewährt werden.

Kunst- und Kulturschaffende, Vereine oder Organisationen sind antragsberechtigt. Folgende Anforderungen werden für die Gewährung einer Zuwendung gestellt:

  • Das Kulturprojekt muss eine Bedeutsamkeit für den Ennepe-Ruhr-Kreis haben und im Kreisgebiet durchgeführt werden.
  • Das Projekt muss öffentlich zugänglich sein.
  • Es muss sich um ein Kooperationsprojekt von mindestens 3 Akteuren handeln.
  • Die Kooperation soll sich nicht nur auf unterschiedliche Akteure beschränken, diese sollen auch aus mindestens 2 Städten kommen, sodass eine kulturelle überregionale Zusammenarbeit entsteht.
  • Förderfähig sind Projekte, die in einem Zeitraum vom 01. Januar des Förderjahres bis zum 31. März des Folgejahres durchgeführt werden.
  • Die Zuwendung ist auf maximal 10.000 Euro begrenzt.
  • Die Bagatellgrenze der zuwendungsfähigen Ausgaben liegt bei 750 Euro.
  • Nicht förderfähig sind Bauprojekte und Anschaffungskosten von Einrichtungsgegenständen.

Fristen

  • Anträge auf Zuwendung über 5.000 Euro für Projekte im Jahr 2024 müssen zwischen dem 15. September und dem 15. Dezember 2023 bei der Kreisverwaltung eingehen.
  • Anträge auf Zuwendungen bis einschließlich 5.000 Euro für Projekte im Jahr 2024 können zwischen dem 01. Januar und dem 31. Oktober 2024 gestellt werden.

Dokumente

Bitte nutzen Sie das Antragsformular im Service-Portal des Ennepe-Ruhr-Kreises Häufig gestellte Fragen zur Nutzung des Portals finden Sie unter dem Reiter "Häufig gestellte Fragen". Bleiben weitere Schwierigkeiten bestehen, melden Sie sich gern unter w.neuser@en-kreis.de für eine persönliche Beratung.

Falls Sie eine Förderung erhalten haben, geben Sie bitte drei Monate nach Ende der Durchführung Ihres Projekts einen Verwendungsnachweis ab. Dazu nutzen Sie bitte das folgende PDF-Formular: Verwendungsnachweis Kulturförderung.pdf

Formular und Anlagen senden Sie bitte als PDF an w.neuser@en-kreis.de.

Förderkompass

Die Förderung des Ennepe-Ruhr-Kreises passt nicht zu Ihrem Vorhaben oder benötigen Sie Tipps und Hinweise zu Fortbildungen in der Kulturarbeit? Weitere Informationen zu diesem Themen finden sich auf der Unterseite "Förderkompass"

Archiv der geförderten Kulturprojekte

Im Jahr 2023 konnten mit Hilfe des Ennepe-Ruhr-Kreises zehn Kulturveranstaltungen und -projekte realisiert werden.

  • Veranstaltungsreihe "Künstlerin erfinden" mit dem Kunstkollektiv Elfriede Voss, Schwelm
  • Klavier-Festival Ruhr in Schwelm
  • "Was man von hier aus hören kann" - ein literarisches Hörprojekt rund um die Schriftstellerin Judith Kuckart, Schwelm
  • 3. Flatmade Festival der Werkstadt Witten e. V., Witten
  • Wiesenviertelfest 2023 des Wiesenviertel e. V., Witten
  • Veranstaltungsreihe "Bäume - Mensch & Natur" der ev. Kirchengemeinde Witten-Rüdinghausen
  • Ausstellung "Mit Spannung und Energie" des Kunstraum EN, Koepchenwerk Herdecke
  • "Das Netz - Textile Erinnerungen" - Kunstworkshops und digitale Ausstellung rund um die Künstlerin Kirsten Rönfeldt, Schwelm
  • "DIY Ennepe-Ruhr!" - Veranstaltungsreihe des SoKo Witten e. V. Trotz Allem, Witten
  • Kultur"Umzug" auf dem Rheinischen Esel - Abschlussveranstaltung der Heimatwerkstadt Kreativquartier Annen e. V., Witten

Im Jahr 2022 wurden erstmals Kulturprojekte im Rahmen der "Richtlinien über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung der Kultur im Ennepe-Ruhr-Kreis (Kulturförderrichtlinien)" unterstützt. Insgesamt konnten mit Hilfe des Ennepe-Ruhr-Kreises zwölf Kulturveranstaltungen und -projekte realisiert werden.

  • 1. Annener Kirschblütenfest des Kreativquartier Annen e. V.
  • Klavier-Festival Ruhr in Ennepetal und Schwelm
  • "Von Glut zum Glase" - 30 Jahre Kunst- und Kulturinitiative Sprockhövel e. V.
  • Wiesenviertelfest 2022 des Wiesenviertel e. V.
  • "Donkey Schote - Eine Runde um den Block goes Witten", Kulturevent des Kreativquartiers Annen e. V.
  • "Meins Meins Deins" - Kindertheaterstück des AchJa!-Theaters
  • "Josef Horn - Zum 120. Geburtstag - eine Doppelausstellung", Kunsthalle Hense gGmbH
  • "Die Prüfung der Seele" - Dramenaufführung des Freien Schauspiel Ensembles Witten/Verein für Musik und Theater Witten
  • "Das Alpha & Omega Projekt" - Ausstellung der Künstler Edward P. und Patrice Cailly in der Kluterthöhle Ennepetal
  • "Kunst am Rheinischen Esel" - Kunst im öffentlichen Raum Witten, Förderverein des Märkischen Museums Witten
  • "Martin Luther King" - Chormusicalaufführung der Creativen Kirche Witten
  • "hMoll-Messe von Johann Sebastian Bach" - Aufführung des Ama Deus-Chors Witten

Archiv Pressemitteilungen

Im Zusammenhang mit der Kulturförderung des Ennepe-Ruhr-Kreises wurden 2022 verschiedene Pressemitteilungen durch den Kreis veröffentlicht:

Im Zusammenhang mit der Kulturförderung des Ennepe-Ruhr-Kreises wurden 2023 verschiedene Pressemitteilungen durch den Kreis veröffentlicht: