Sportehrung

Aktuelles

  • Noch steht eine Ehrungsveranstaltung im Rahmen von #ENGAGEMENTvereintEN aus. Der TuS Stockum erhält den Preis am 10. Februar 2023.
  • Der TSG Schwerathletik Herdecke e.V. hat einen von fünf gleichrangigen Preisen des Sportehrungsformats #ENGAGEMENTvereintEN von Kreisverwaltung und Kreissportbund EN erhalten. Vor einem Wettkampf haben Landrat Olaf Schade und Beate Vohwinkel vom KSB EN den Verein für die Anerkennung als Stützpunktverein "Integration durch Sport" ausgezeichnet. Als Stützpunktverein bietet der TSG Schwerathletik Herdecke e.V. Zugewanderten verschiedene Hilfestellungen und wird zusammen mit anderen Stützpunktvereinen „Integration durch Sport” vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat gefördert. Mit den Fördermitteln finanziert der Verein eine regelmäßige Hausaufgabenbetreuung vor dem Training, an der sowohl Kinder mit deutscher als auch mit nichtdeutscher Herkunft regelmäßig teilnehmen. Weitere Hintergründe finden sich in der entsprechenden Pressemitteilung des Ennepe-Ruhr-Kreises
  • Der Turngemeinde Harkort 1861 e. V. Wetter (Ruhr) wurde im Rahmen eines Kunder- und Jugendtrainings der Judoabteilung einer der fünf gleichrangigen Preise des Sportehrungsformats #ENGAGEMENTvereintEN durch Landrat Olaf Schade und Beate Vowinkel vom KSB EN übergeben. Der Verein wurde insbesondere wegen der Bemühungen der Judokas zur Integration und zur Inklusion ausgezeichnet. Alle Informationen finden sich in der entsprechenden Pressemitteilung des Ennepe-Ruhr-Kreises
  • Der Taekwondo Verein „To-San Ennepetal e.V.“ hat einen von fünf gleichrangigen Preisen des neuen Sportehrungsformats #ENGAGEMENTvereintEN von Kreisverwaltung und Kreissportbund EN erhalten. Im Rahmen des Ennepetaler Stadtfestes „Ennepetal mittendrin“ haben Landrat Olaf Schade und Beate Vowinkel vom KSB EN den Verein für sein pädagogisches Konzept „Kleine Drachen-Training“ ausgezeichnet. Hintergründe finden sich in der entsprechenden Pressemitteilung des Ennepe-Ruhr-Kreises
  • Der Turngemeinde Witten e. V. wurde im Rahmen ihrer 175-Jahr-Feier einer der fünf gleichrangigen Preise des Sportehrungsformats #EngagementvereintEN durch Landrat Olaf Schade und Mathias Kiem vom KSB EN für sein Angebot „Offene Halle für Ukraine-Flüchtende” übergeben. Weitere Hintergründe finden sich in der entsprechende Pressemitteilung des Ennepe-Ruhr-Kreises
  • Die Bewerbungsfrist für den Sportvereinspreis 2023 ist bereits abgelaufen und die Auswahl der zu ehrenden Vereine durch die Jury abgeschlossen. Die Vereine To-San Ennepetal, Turngemeinde Harkort 1861, TSG Schwerathletik Herdecke, Turngemeinde Witten von 1848 sowie der TuS Witten-Stockum 1945 können sich über die Ehrungsurkunde sowie über ein Preisgeld in Höhe von jeweils 500 € freuen. Außerdem dürfen sie das digitale Preisträger-Logo auf ihrer Website verwenden.
  • Die Bewerbungsfrist für die Sportehrung 2024 wird frühzeitig bekannt gegeben.

Pressemitteilungen

Im Zusammenhang mit der Sportehrung wurden seit Beginn des Jahres verschiedene Pressemitteilungen durch den Kreis veröffentlicht:

Im Zusammenhang mit der Neukonzeption der Sportehrung veröffentlichte der Ennepe-Ruhr-Kreis 2022 folgende Pressemitteilung:

Hintergrund

Beim SportabENd wurden von 2003 bis 2021 Jahr für Jahr die erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler des Ennepe-Ruhr-Kreises ausgezeichnet. Ab 2023 gibt es ein neues Ehrungsformat. Dieses stellt die Arbeit der Vereine und nicht mehr die Leistung von Einzelnen in den Mittelpunkt. Nicht allein die Anzahl gewonnener Goldmedaillen ist also von Bedeutung, sondern das ehrenamtliche Engagement der Vereine für die Menschen im Ennepe-Ruhr-Kreis. Als Orte der Begegnung führen Sportvereine Menschen zusammen, schaffen ein Gemeinschaftsgefühl und fördern die Gesundheit ihrer Mitglieder. Dem will das neue Ehrungsformat Rechnung tragen.

Geschichte ist mit dem neuen Konzept auch der SportabENd als zentrale Veranstaltung. Zukünftig ehren die Verantwortlichen die ausgewählten Vereinen direkt vor Ort, um ihre Wertschätzung auszudrücken.

Die Vereine des Ennepe-Ruhr-Kreises können sich selbstständig für die Ehrung bewerben. Die jährliche Ausschreibungsfrist wird frühzeitig und öffentlich bekannt gegeben. Die Wahl der Ausgezeichneten trifft eine Jury aus Politik, Verwaltung und Kreissportbund. Die ausgewählten Vereine erhalten ein Preisgeld sowie eine Urkunde und dürfen das digitale Preisträger-Logo für ihre Webauftritte verwenden.

Vergangene Ehrungen

Im Jahr 2023 wurden folgende Vereine geehrt:

  • To-San Ennepetal
  • Turngemeinde Harkort 1861
  • TSG Schwerathletik Herdecke
  • Turngemeinde Witten von 1848
  • TuS Witten-Stockum 1945